Nur ein Spiel am Sonntag

Nur ein Spiel am Sonntag

SV Merchweiler 2 – SV Illingen 7:1 (4:0)

Unsere Erste Mannschaft konnte coronabedingt am Sonntag nicht antreten. Hoffen wir, dass am kommenden Sonntag in Freisen wieder die meisten Spieler an Bord sind.

Das Spiel gegen Palatia wird voraussichtlich am darauffolgenden Mittwoch, dem 06. April, um 19 Uhr auf dem Haldy nachgeholt.

Zum Glück spielte bei traumhaftem Frühlingswetter wenigstens unsere Zweite Mannschaft, die ja einen Spitzenplatz in der Kreisliga A behauptet. Gegner war die Erste Mannschaft der Nachbarkommune Illingen, aktuell Tabellenelfter. Sie trat allerdings stark ersatzgeschwächt an.

Unser Team führte deshalb schon früh nach Toren von Randy Duwa (10.) und einem verwandelten Elfmeter von Ertan Elder (17.). Zwei Treffer von Benni Rao (41./42.), darunter ein schöner Volley, sorgten zur Pause schon für eine komfortable 4:0-Führung. Als sich auch noch Illingens Keeper verletzte und ein Feldspieler ins Tor musste, war der Zug abgefahren. Salim Bouchama, Randy Duwa und Christopher Gabriel (54., 83. und 88. Minute) erhöhten letztlich auf sieben Tore, den Ehrentreffer des Gastes erzielte Thiel in der 65. Minute.

Abwehrchef des Illinger Teams war übrigens unser früherer Spielertrainer Michael Sahl.

F-Jugend: Zahlreiche neue Spieler

F-Jugend: Zahlreiche neue Spieler

Zahlreiche neue Spieler der F-Jugend mit erstem Einsatz im SG-Dress

Ihren ersten Einsatz im Dress der SG Merchweiler/Wemmetsweiler/Heiligenwald hatten einige Spieler, die erst in diesem Spieljahr zu uns gestoßen sind. In einem Trainingsturnier gegen den älteren Jahrgang unserer Minis am Diesntag, den 22. März 2022, zeigten alle großen Einsatz und schlugen sich wacker. Zu ihrem ersten Spiel kamen: Eliano Capello, Damian Forster, Noah Korb, Leon Krämer, Mateo La Marca, Simon Lizzi, Tim Maas sowie Louis Rein unterstützt von Maximilian Wojcik und Finn Keller.

Alle anderen Akteure unserer SG waren am vergangen Samstag in Illingen aktiv. Auch hier war die Spielfreude bei allen groß. In den drei Spielrunden agierten die über 30 eingesetzten Spieler unserer Spielgemeinschaft sehr ansprechend für ihr Alter. Schön ist, dass meistens nicht nur die Ergebnisse stimmten, sondern dass die Jungs und Mädels tolle Mannschaftleistungen zeigten. Zusätzliche freut es das Trainerteam, dass jeder Spieler sich von Woche zu Woche weiterentwickelt und sich verbessert. Weiter so!

Zwei klare Siege am Sonntag

Zwei klare Siege am Sonntag

SG Thalexweiler-Aschbach – SV Merchweiler 0:3 (0:2)

Wir liefen am Sonntag als Elfter beim ersatzgeschwächten Dreizehnten in Thalexweiler auf. Das Match war eigentlich schon in der ersten Hälfte entschieden. Unsere Preußen waren einsatzfreudiger und technisch versierter.

Aus der ersten Chance für Thalexweiler (Max Strack im Tor wehrt einen Distanzschuss ab) ergibt sich nach Ecke ein Konter und unser erster Torschuss: Max Kohler scheitert aber noch am Keeper (9. Minute). Kurz danach führt ein schöner Seitenwechsel von Maxim Stenger zu Jan Stoll zu einem schönen Angriff über links. Jan schlägt den Ball scharf auf den zweiten Pfosten, wo Felix Kessler nur noch einschieben muss, die Führung (17.).

Wieder ist es Jan, der in der 30. Minute einen Freistoß von rechts vors Tor schlägt. Die Defensive der Alemannia schaut zu, Felix lässt den Ball am kurzen Pfosten passieren, das Leder springt auf und segelt ins Netz: das 2:0. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte muss Dangallaj von der SG mit gelb-rot vom Platz. Die Preußen sind damit auch noch in der Überzahl, Thalexweiler schwimmen in Hälfte zwei folglich alle Felle davon.

Max Kohler schiebt nach einer vermeintlichen Abseitsposition allein auf weiter Flur ein zum 0:3 (66.), das ist die Entscheidung. Dann sind es Maxim Stenger, Moritz Schwindling, Max Kohler (3x), Jan Stoll (2x), Lukas Pirron (ab der 58. für Stenger/2x) und Lucas Becker, die aus guten Positionen gegen Ersatztorhüter Persico vergeben. Nicht so wichtig, Hauptsache drei Punkte. Später rücken Hornung, Keller und Jordy noch ins Team.

Wir verbessern uns damit auf den 9. Platz, allerdings fehlen unseren Kontrahenten zum Teil noch Spiele.

Zweite Mannschaft

SC Heiligenwald 2 – SV Merchweiler 2 1:4 (0:3)

Unsere Zweite bleibt weiter am Ersten Saubach 2 dran, der aber ein Spiel mehr absolviert hat. In Heiligenwald gab es einen souveränen Sieg mit drei Toren von Meiser (29./45./70.) und einem Treffer von Kuhn. Am Sonntag kommt Illingen.

Endlich wieder Fußball bei der F-Jugend

Endlich wieder Fußball bei der F-Jugend

Nach dem Trainingsbeginn auf dem Sportplatz Ende Januar mussten die Jungs und Mädels der F-Jugend der SG Heiligenwald/Merchweiler/Wemmetsweiler bis in den März warten, bis sie sich endlich wieder gegen andere Mannschaften messen konnten.

Nach dem ersten Feldspieltag am zweiten Märzwochenende in Illingen stand am 19. März 2022 das Heimturnier in Heiligenwald an. Bei strahlendem Sonnenschein kämpften alle Mitglieder der vier Teams um jeden Ball und hatten sichtlich Freude am Fußball.

Dabei hatte das aus überwiegend Spielern des älteren Jahrgangs bestehende Team in der ersten Spielrunde keine Mühe und erzielte drei Siege und ein Unentschieden. Auch unser zweites Team agierte ansprechend und engagiert, wenn auch die Gegner (noch) eine Nummer zu groß waren.

Unser drittes Team überzeugte bei zwei Siegen in der zweiten Spielrunde und erzielte 10 Tore, musste sich aber auch zweimal geschlagen geben. Etwas bessere Ergebnisse erreichten die Jungs der dritten Spielrunde. Auch sie waren torhungrig und erzielten in drei Spielen 9 Tore. Dabei standen zwei Siege einer Niederlage gegenüber.

Insgesamt war es toll, die Kids wieder so in Aktion zu sehen. Ein großer Dank geht auch an die Eltern, ohne deren Einsatz mit Kuchen- und Brezelspenden sowie der Übernahme von Verkaufsdiensten ein Heimturnier nicht zu stemmen wäre.