Firma Jürgen Decker stiftet einen Satz Regenjacken

Firma Jürgen Decker stiftet einen Satz Regenjacken

Aktuell wird das Wetter immer trüber und regnerischer. Ein Training ohne Regen ist aktuell die Ausnahme.

Daher freute sich die D-Jugend unserer SG Merchweiler/Wemmetsweiler/Heiligenwald umso mehr, dass sich die Firma Jürgen Decker – der Spezialist für Fenster, Türen, Rollläden und Sonnenschutz aus Merchweiler bereit erklärte, den Jungs einen Satz Regenjacken zur Verfügung zu stellen.

Letzten Montag wurde der Satz Jacken von Geschäftsführer Markus Decker an die Mannschaft überreicht.

U19: wichtige Punkte

U19: wichtige Punkte

SG St. Wendel-Ostertal – SG Merchweiler 0:2 (0:0)

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge befreite sich die U19 mit einer guten Leistung beim Auswärtserfolg in St. Wendel von den gröbsten Sorgen und beendete die Talfahrt. Die beiden heftigen Ohrfeigen in Saarlouis und in Auersmacher, sowie die vermeidbaren Niederlagen in Saarbrücken und zuhause gegen Moseltal hatten Tiefenwirkung.

Fast über die gesamte Spielzeit kontrollierte unsere U19 das Spiel in St. Wendel, konnte dabei in der ersten Hälfte eine ganze Reihe von Torchancen nicht verwerten. So gingen beide Mannschaften torlos in die Pause.

Nach Vorarbeit von Moritz Herrmann erzielte Justin Schwenk in der 56. Minute endlich den Führungstreffer. Das gab Rückenwind. 15 Minuten später legte Marc Bungert mit dem Kopf nach Eckball Nico Sperling den zweiten Treffer nach.

Am kommenden Samstag absolviert die U19 ihr letztes Vorrundenspiel. Gegner um 13.30 Uhr auf dem Haldy ist die JFG Saarschleife.

Letzte Spiele der E-Jugend auf dem Feld

Letzte Spiele der E-Jugend auf dem Feld

Am vergangenen Wochenende standen für unsere E-Jugendkicker – mit Ausnahme der E1 – die letzten Spiele auf dem Platz statt.

SG Holz/Wahlschied 2 – SG MWH 4 0:3

Unsere Jungs der E4 konnten auch beim letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause in Wahlschied den Platz als Sieger verlassen – und das trotz zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle. Selbst am Spieltag erreichten die Trainer noch zwei Absagen. Umso mehr überzeugten alle verbliebenen Akteure auf dem Platz. Die 1:0 Halbzeitführung wurde in der zweiten Hälfte konsequent ausgebaut und am Ende stand ein ungefährdeter 3:0 Sieg auf der Habenseite. Torschützen waren Medien Alhafez, Jonas Hennes und Luke Linnebacher. Damit überwintert unsere E4 als Tabellenführer.

SG MWH 3 – JSG Hochwald-Bostalsee 3 3:4

Eine knappe Niederlage musste die Truppe der MWH 3 einstecken. Während der Gegner in der ersten Hälfte mehr Spielanteile hatte und eine 3:1 Pausenführung erzielte, überzeugte die Heimmannschaft in der zweiten Spielhälfte. Leider reichte es nicht mehr zu einem Punktgewinn und das Spiel ging 3:4 verloren. Torschützen für unser Team waren Ben Gimmler, Johann Eisel und ein Eigentor des Gegners.

SG Holz/Wahlschied 1 – SG MWH 2 5:4

Stark ersatzgeschwächt musste unsere E2 beim Spiel in Wahlschied antreten. Die Hälfte der Mannschaft stand krankheitsbedingt nicht zur Verfügung, so dass Spieler der E4 aushelfen mussten. Folglich fehle in der ersten Halbzeit auch die Durchschlagskraft in den Offensivaktionen, so dass der Gastgeber unser Team in die eigene Hälfte drängte und dabei seine Chancen konsequent nutze.
Trotz des 0:3 Halbzeitrückstandes nahm sich unser Team für den zweiten Teil der Begegnung viel vor, wurde aber vom Gegner direkt nach Wiederanpfiff eiskalt erwischt und kassierte zwei weitere Gegentreffer zum 0:5. Wer aber nun dachte, dass das Spiel gelaufen wäre, sah sich getäuscht. Alle Jungs kämpften bis zum Umfallen und kamen Tor für Tor durch Agid Ibrahim und Raphael Krämer heran. Leider reichte es nicht mehr zu einem Unentschieden – trotz weiterer Chancen. So musste unsere Mannschaft das Spiel als knapper Verlierer verlassen.

SG MWH 1 – JSG Hochwald-Bostalsee 1

Aufgrund einer Schulveranstaltung standen unserer MWH 1 nicht genügend Spieler zur Verfügung und der Gegner war so fair, das Spiel zu verlegen.

Im Anschluss an die Spiele hatten unsere Nachwuchskicker noch einen besonderen Auftritt. Bei der Hochzeit unseres Trainers Angelo Rao standen sie Spalier und wünschten dem Brautpaar alles Gute für den weiteren gemeinsamen Lebensweg. Herzlichen Glückwunsch von der gesamten E-Jugend, den Eltern und den Co-Trainern.

(Bild Sabrina Meiser, Text Thomas Krämer)

C-Jugend startet mit 3 Punkten in die Bezirksliga

C-Jugend startet mit 3 Punkten in die Bezirksliga

SG Wemmetsweiler – JFG Saarschleife II 2:1

Am Samstag, den 26.11.2022 spielten wir in Wemmetsweiler gegen die JFG Saarschleife.

In unserem ersten Meisterschaftsspiel in der Bezirksliga, wollten wir im ersten Spiel gleich drei Punkte holen. Die ersten 15 Minuten waren nicht wirklich überzeugend von uns. Wir waren in allen Aktionen einfach nicht wach und hatten kaum Entlastung nach vorne. Der Gegner konnte zwar keine gefährlichen Torchancen erarbeiten, war aber optisch klar überlegen.

Unsere Jungs kämpften sich dann aber nun endlich ins Spiel und wir hatten auch gleich drei sehr gute Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. In Minute 28 schoss Luca Poeschel einen Freistoß direkt ins Tor, nun führten wir zu diesem Zeitpunkt völlig verdient.

Halbzeit zwei war wie die Erste, der Gegner war nur durch seine gut getretenen Eckbälle gefährlich vorm Tor. Allerdings mussten wir in der 55. Minute den Ausgleich hinnehmen.

Einmal war unsere Abwehr nicht konsequent genug und schon nutzte der Gegner dies eiskalt aus. Ab diesem Zeitpunkt waren wir wieder besser im Spiel und Paul Hahn war im gegnerischen Strafraum nur noch durch ein Foul zu stoppen. Der fällige Strafstoß schoss Luca Poeschel zur erneuten Führung ins Tor.

Man hatte gemerkt, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten und es hatte jeder bis zum Schluss dafür gekämpft.

Es spielten: Maurice Endres (Tor), Felix Schorr, Lukas Detemple, Luca Weiand, Sebastian Backhaus, Paul Lillig, Samy Khodr, Aleg Schener, Florian Hüllein, Luca Poeschel© (2), Lias Bungert, Paul Hahn, Joshua Meyer und Yannick Backes

D-Jugend mit Startschwierigkeiten

D-Jugend mit Startschwierigkeiten

Am 12.11. stand das erste Punktspiel der Endrunde beim haushohen Favoriten Schaumberg-Prims an. Wir wussten, dass wir hier lediglich minimale Chancen als Außenseiter hatten. Unser Ziel war klar: möglichst lange die Null halten, was den Gegner höchstwahrscheinlich immer nervöser und hektischer agieren lässt. Unser Plan ging fast vollends auf. Wir spielten sehr engagiert und jeder kämpfte für den Anderen. Auch taktisch standen wir gut und setzten die Anweisungen des Trainerteams sehr gut um. In der zweiten Halbzeit hatten wir sogar zwei Großchancen zur Führung, welche der gegnerische Torwart aber sehr stark vereitelte. Die Sensation rückte immer näher. Acht Minuten vor Schluss kam dann aber ein Angriff durch und Prims ging mit 1-0 in Führung. Man merkte direkt, wie ein Bruch in die Mannschaft ging. Prims konnte dann sogar noch auf 3-0 erhöhen. Am Ende waren wir mit der Leistung hochzufrieden. Leider fehlten am Ende wenige Minuten zum Punktgewinn. Mit erhobenem Haupt konnten wir jedoch die Heimreise antreten.

Am zweiten Spieltag stand dann das Derby gegen Hüttigweiler/Schiffweiler an. In der Quali trennten wir uns 2-2 nach einer 2-0 Führung. Nochmal sollte uns das nicht passieren. Bärenstark gingen die Jungs in die Partie und ließen eigentlich keinen Zweifel, wer heute als Sieger den Platz verlassen wird. Souverän gingen wir mit einem 2-0 in die Pause. Leider kamen die Jungs dann etwas zu selbstsicher aus der Kabine. Nach einer Ecke war ein Spieler mutterseelenallein und konnte zum Anschlusstreffer einköpfen. Wir berappelten uns und stellten innerhalb weniger Minuten die alte 2-Toreführung wieder her. Wir drängten weiter und das 4-1 lag in der Luft. Viele Torchance wurden aber nicht genutzt. Einmal rettete sogar ein Verteidiger auf der Linie. Dann kamen die letzten Minuten. Hüttigweiler beschränkte sich aufs Verteidigen. Wir rannten weiter an. Ein langer Ball auf den Flügel, der eigentlich für wenig Gefahr sorgte, führte dann zu einem Blackout in der Abwehr. Mit einer unnötigen Grätsche an der Strafraumecke wurde ein Strafstoß verursacht. Unser Torwart war dran aber konnte nicht retten. Wie es dann im Fußball so läuft war unsere Souveränität urplötzlich dahin und Hüttigweiler witterte hier doch noch, dass was gehen könnte. Ein weiterer, folgenschwerer, Abwehrfehler im Aufbauspiel leitete dann tatsächlich noch das 3-3 ein. Erneut konnten wir eine deutliche Führung im Derby, bzw. zum wiederholten Male in einem Spiel, nicht ins Ziel bringen. Ein Unentschieden, was sich wie eine Niederlage anfühlte. Hüttigweiler bewies große Moral und klaute sich hier einen verdienten Punkt, aufgrund unserer eigenen, mangelnden, Cleverness.

Willst auch Du ein Teil dieser tollen Truppe werden? Komm einfach montags und donnerstags zu unserem Training und schnuppere rein. Wir trainieren von 17-18:30 Uhr am Sachsenkreuz in Heiligenwald. Oder schreib uns hier eine Nachricht, dann stellen wir den Kontakt zu den Trainern her.