Blickpunkt KW 43 / 2006

SV Preußen Merchweiler Jugendabteilung

F2-Jugend

Turnier in Wemmesweiler

Lukas Weyand (Tor), Noel Hartzheim, Tim Meiser, Lars Schlicker, Justin Lütteke, Severin Hemmer, Massimo Rossi, Alexander Mai, Flaktim Dervishi, Timo Sorgatz, Justin Vitschkat

Trainer: Marcus Lütteke

SV Merchweiler – Wemmetsweiler 0:0

SV Merchweiler – Humes 0:0

SV Merchweiler – Wiesbach 0:1

Insgesamt eine gute, wenn auch torlose Leistung unserer F2. Beim letzten Spiel war merklich „die Luft raus“, das Runde wollte so gar nicht ins Eckige. Trotzdem ließ keiner im Team den Kopf hängen. Prima, weiter s

F1-Jugend

SG SV Hirzweiler/Welschbach – SV Merchweiler 0 : 11 (!)

Domenik Oellig (Tor), Robin Detemple, Angelo Cellura (3), David Lesch (4), Nils Müller (1), Simon Schmitt, Domenik Pusarek, Mirko Köpernik, Maximilian Schorr (3), Kevin Scharfenberger

Trainer: Marcus Lütteke

Bei diesem Super-Spiel unserer F1 hatte der Gegner von Beginn an keine Chance. So wurde der Ausflug zum Team Hirzweiler/Welschbach zu einem kleinen Schützenfest. Klasse, Jungs!

Neue Kicker braucht das Land – Preußen wachsen um weitere zehn Fußballer!

Die gute Jugendarbeit unserer engagierten Trainer und Betreuer scheint sich in Merchweiler inzwischen herumgesprochen zu haben. In diesen Wochen haben wieder zehn neue Spieler bei den Preußen „angeheuert“! Mit Dustin Hoffmann kickt nun sogar ein Hollywood-Star in unseren Reihen – allerdings viel knackiger als sein ergrauter Namensvetter. „Unser“ Dustin ist erst 2002 geboren! Hier die weiteren „Neu-Preußen“: Simon Marx, Felix Johannes Kirsch, Timo Sorgatz, Flaktim Dervishi, Massimo Rossi, Alexander Mai, Arben Krusha, Joanis Antonidis, Dominik Schuh. Herzlich willkommen – und viel Erfolg!

Blickpunkt KW 42 / 2006

SV Preußen Merchweiler Jugendabteilung

E2-Jugend

SG Aschbach – Merchweiler 0:3 (0:1)

Erik Maul (Tor), Felix Röhlinger, Steven Bewerick (1), Tim Zenner (1) , Nikita Revutzki, Paul Deising, Michou Fonfara, Joey Kiefer (1), Jascha Weis, Stanislav Schwarz, Maximilian Zapper, Aron Neumann.

Trainer: Georg Deising

Auf schwer bespielbarem Rasenplatz in Steinbach zeigten unsere Jungs eine kämpferisch starke Leistung. Sie gingen bereits nach 4 Minuten in Führung und wehrten sich dann beachtlich gegen eine stark aufspielende gegnerische Mannschaft. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Tim Zenner mit einem „hammerharten“ Distanzschuss das erlösende 0:2.

Daraufhin verteidigten unsere Preußen ganz clever und setzten nach einen schnellen Konter das 0:3. Besonders hervorzuheben ist die Top-Leistung unseres Torwartes Erik Maul.

SV Merchweiler – FV Lebach  4:1 (2:0)

Erik Maul (Tor), Felix Röhlinger, Steven Bewerick  (1), Tim Zenner , Nikita Revutzki, Paul Deising (1), Michou Fonfara, Joey Kiefer (2), Jascha Weis, Stanislav Schwarz, Maximilian Zapper, Aron Neumann, Maximilian Spang

Trainer: Georg Deising

In einem für uns sehr wichtigen Spiel überzeugte unsere Mannschaft voll und ganz. Aus einer sicheren Abwehr heraus spielten wir unsere Gäste in der ersten Halbzeit förmlich an die Wand. Eine tolle Leistung unserer Jungs. Nach diesem Spiel überholten wir den FV Lebach in der Tabelle und belegen zurzeit knapp hinter dem SV Wiesbach den zweiten Platz.

E1-Jugend

SV Merchweiler – SV Dirmingen 2  2:1 (2:1)

Benjamin Schuh (Tor), Tim Breitung, Jan Tybl (1), Lukas Krämer (1), Fabian Krass, Jonas Will, Erick Stober, Aaron Zewe, Valmir Morina

Trainer: Axel Maul

Nach den beiden Niederlagen der letzten Wochen begannen unsere Jungs forsch und gingen schon nach drei Minuten in Führung. Jan Tybl verwandelte einen Freistoß von Aaron Zewe volley – da hatte der Torhüter keine Chance. Wenige Minuten später konnte Dirmingen ausgleichen, unsere Abwehr geriet mächtig unter Druck. Der Innenpfosten rettete auf Merchweiler Seite. Als sich unsere Jungs endlich mal wieder mit einem zügig vorgetragenen Konter über die rechte Seite freimachen konnten, schloss Lukas Krämer mit sattem Schuss zum 2:1 ab. Dabei blieb es dann auch in einer hart umkämpften zweiten Hälfte, in der beide Teams noch den einen oder anderen Treffer hätten erzielen können.

D7-Jugend

SV Merchweiler – Otzenhausen   3:4

An diesem Spieltag gingen wir nicht mit der richtigen Einstellung zu Werke. Ein Großteil der Mannschaft spielte unter dem, was möglich ist. Einzig David Müller überzeugte – er schoss alle Tore der Preußen.

SV Merchweiler – Lebach   3:2 (2:0)

An diesem Tag gastierte der noch ungeschlagene Tabellenführer aus Lebach bei uns, der 52:3 Tore vorzuweisen hatte. Da wussten unsere Jungs, was auf sie zukommt. Und so gingen sie auch zu Werke! Von Anfang an zeigten sie, wer Herr im Hause ist und gingen nach 7 Minuten durch David Müller in Führung. Nach einem Eckball erzielte in der 20. Minute Christoph Horn die 2:0 Führung. Nach der Halbzeit ließen die Jungs dann die Zügel etwas schleifen, der Gegner kam zuerst zum Anschlusstreffer, dann sogar zum Ausgleich. Aber an diesem Tag passte einfach alles und so erzielte Jonas Müller 10 Minuten vor Schluss sein erstes Tor für die Preußen zum 3:2 Endstand. Bravo Jungs, ihr seid auf dem richtigen Weg!

D1-Jugend  

Das sind sie – die neuen weiß-blauen Trikots der D1-Jugend, die von der Fa. Herrmann, Hauptstraße, Merchweiler, gestiftet wurden (wir berichteten). Sponsorin Christine Herrmann (Mitte) im Kreis der Kicker.

SV Merchweiler – SC Heiligenwald  11:1 (6:1)

Pascal Haus (Tor), Aline Balzer, Matthias Bermann, Robert Grabovac, Jonas Fell, Stefan Mai, Tobias Kessler, Kevin Gemeinder (4), Timo Herrmann, Marcel Zenner (3), Jonas Müller (2), Tobias Wahl, Tobias Maas, David Müller (2)

Trainer: Michael Müller

Bei recht kühlem Wetter brauchten unsere Jungs scheinbar ein wenig Zeit, bis der Motor warm wurde. Der Startschuss viel dann aber in der 10. Minute, als der Gegner nach einer Unaufmerksamkeit mit 1:0 in Führung ging. Ab diesem Zeitpunkt startete die Mannschaft durch. Mit dem Anstoß begann endlich die Torjagd, die bis zur Halbzeit schon mit 6 Treffern belohnt wurde. In der zweiten Hälfte ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und siegten letztendlich – auch in dieser Höhe verdient – mit 11:1.

C7-Jugend

SVG Sötern – SG SV Merchweiler 1:6 (1:1)

Francesco Rino (Tor), Özal Acar (1), Matthias Marx (2) , Marvin Keller, Manuel Dörr, Benedikt Zimmer (1), Steven Mohr (1), Sebastian Schmitt, Mike Wirges

Trainer: Stefan Marx

Unsere spieltechnisch überlegenen Jungs nahmen zu Beginn das Spiel nicht ernst genug. Es kam kein Mannschaftsspiel zu Stande. Die Techniker des Teams vergeudeten ihre Kraft in unergiebigen Einzelaktionen – immer wieder rannten sie sich in der Abwehr des Gegners fest. Mehr als ein 1:1 zur Halbzeit sprang dabei nicht heraus, Torschütze war Matthias Marx. Erst in Hälfte zwei entwickelte sich Kombinationsfußball. Es wurde aus der Abwehr heraus sicher gepasst und der Gegner mehr und mehr in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Sebastian Schmitt – eigentlich ein Stürmer – zeigte dieses Mal enorme defensive Fähigkeiten. Er und Manuel Dörr im Wechsel mit Matthias Marx hielten in der zweiten Spielhälfte „hinten den Laden dicht“. In der Folgezeit trafen dann Steven Mohr, Özal Acar, Matthias Marx, Benedikt Zimmer und der Gegner ins eigene Tor zum hoch verdienten 1:6-Endstand.