Wichtiger Punkt gegen Hellas

Wichtiger Punkt gegen Hellas

SV Preußen – Hellas Bildstock 1:1 (0:1)

Die Hellas kam mit breiter Brust zum Haldy. Mit einem 7:1 hatte der Nachbar zuletzt Schwarzenbach vom Platz gefegt und den Kontakt zur Spitze gehalten. Unsere Preußen mussten in Schiffweiler nach einer Verletztenmisere eine bittere dritte Niederlage in Folge hinnehmen.

Eine schwierige Ausgangssituation, kein Duell auf Augenhöhe für das Derby am achten Spieltag. Zu Beginn wieder dabei David Jostock, Moritz Schwindling musste pausieren. Für eine frühe Überraschung hätte Lukas Pirron sorgen können, als er schon in der vierten Minute auf Keeper Wüschner aus spitzem Winkel zusteuerte. Sein Abschluss (noch) nicht erfolgreich. Die Hellas ließ den Ball vor der Abwehr durchlaufen, suchte mit präzisen Pässen in die Lücken der Kette oder hohen Bällen den Durchbruch. Lange ohne Erfolg, bis Jeremy Ewertz goldrichtig steht und aus kurzer Distanz verwandelt (28.). Die Führung, nicht ohne Wirkung. Wir erobern zwar immer wieder das Leder, die Bälle nach vorne sind aber zu ungenau, die Hellas aufmerksamer.

In der zweiten Hälfte verhindert Pascal Haus im Tor mit der ersten von mehreren Paraden einen höheren Rückstand. Er spielte eine starke Partie. Mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Marcel Zenner kam unser junges Talent Johann Kessler aufs Feld (66.). Seine Sprints auf der rechten Seite sorgten für Unruhe, wir sind wieder im Spiel.

Bildstock versucht es mit Distanzschüssen, ohne Erfolg. Luca März wird nicht mehr gesucht, um das Spiel zu ordnen. Wieder ist es Lukas Pirron, der Wüschner mit einem Ball aufs lange Eck zur Parade zwingt. Vor dem Strafraum die ersten Fouls, unsere Preußen rücken nach. Leider machen wir nichts daraus bis zur 89. Minute. Der fünfte Freistoß aus beinahe gleicher Position sorgt mit einer Finte endlich für den Ausgleich. Felix Kessler lässt für Lukas Pirron liegen, der schickt Wüschner in die falsche Ecke. 1:1.

Jan Stolls Kracher in der 90. Minute an den Innenpfosten wäre drei Punkte wert gewesen, aber es sollte nicht sein. Simon Marx kommt noch für Andreas Gräsel (90.). Kompliment an den Schiedsrichter, den früheren Oberligaspieler Frank Distler, der das Lokalderby souverän und ohne Hektik leitete.

Wir haben nun eine harte Woche. Mittwoch Pokal in Theley, bereits am Samstag gegen Rohrbach. Hoffen wir, dass der dünne Kader das durchhält.

Mannschaftserfolg der F-Jugend nach Anlaufschwierigkeiten

Mannschaftserfolg der F-Jugend nach Anlaufschwierigkeiten

Wahrscheinlich war es der frühen Anfangszeit um 9.15 Uhr geschuldet, dass unsere erste Mannschaft an diesem Spieltag die ersten drei Begegnungen verschlief. So wurde die Defensive vernachlässigt, das Einzelspiel übertrieben und jeglicher Kampfgeist wurde vermisst. Erst im letzten Spiel besann sich das Team auf seine Qualitäten und konnte den einzigen Sieg an diesem Tag erzielen.

Dass es viel besser geht, zeigten unsere Jüngsten. So wurde das interne Duell der SG durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und großen Einsatzwillen mit 1:0 gewonnen. Auch in den nächsten beiden Begegnungen zeigte das Team tolle Leistungen und erreichte einen weiteren Sieg und ein Unentschieden. Erst im letzten Spiel war die Luft raus und man musste sich dem Gegner geschlagen geben.

Noch besser machten es die dritte und vierte Mannschaft unserer SG Wemmetsweiler / Merchweiler / Heiligenwald, die an diesem Spieltag den Platz nicht als Verlierer verlassen mussten. Mit tollen Kombinationen und guter Defensivarbeit gewann das dritte Team unserer SG drei Begegnungen und erreichte ein Unentschieden. Mit der gleichen Bilanz absolvierte unsere vierte Mannschaft den Spieltag. Dabei zeigten die Jungs ihre spielerischen Qualitäten mit vielen guten Kombinationen. Nicht nur die Trainer, sondern auch die wieder zahlreich anwesenden Eltern freut dies sehr.

B-Jugend gewinnt gegen Schaumberg-Prims

B-Jugend gewinnt gegen Schaumberg-Prims

JFG Schaumberg-Prims II – SG SV Preußen 1:4 (0:2)

Das Team vom Trainergespann Ronny Steil / Mike Wirges siegte auch im vierten Spiel der Qualifikation zur Landesliga.

Diesmal trat die SG MWH in Scheuern gegen die JFG Schaumberg-Prims II an. Nach dem schnellen 2:0 verflachte das Spiel der SG MWH allerdings zusehends. In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber noch zu zahlreichen Gelegenheiten und erzielten den verdienten Ehrentreffer.

Die SG MWH führt nun nach drei Spielen (das Spiel gegen Freisen fand vom Verband her keine Wertung) mit 9 Punkten und 14:3 Toren die Tabelle an. Zweiter ist die SG VfB Theley mit 7 Punkten und 7:4 Toren. Die Theleyer gewannen am Sonntag mit 2:1 gegen den FC Wiesbach II. Am Sonntag, den 03. Oktober 2021 kommt es nun zum Match Erster (SG SV Merchweiler) gegen Zweiter (SG VfB Theley) um 10.30 Uhr auf dem Sportplatz Haldy. Das am vergangenen Wochenende abgebrochene Match gegen die JSG Freisen I wird wohl Mitte Oktober nachgeholt.

Dem verletzten Freiser Spieler Hannes Lill geht es nach Auskunft seines Vaters schon viel besser. Nochmals auch von dieser Stelle: alles Gute Hannes, vor allem Gesundheit.

Hier die Torschützen: 0:1 Levin Rick (16.), 0:2 Justin Schwenk (25.), 0:3 Youssef Bawaiki (40.), 0:4 ET (45.), 1:4 Yann Widiger (46.)

Zweite: Holz-Wahlschied tritt nicht an

Zweite: Holz-Wahlschied tritt nicht an

Das morgige Spiel zwischen unserer zweiten Mannschaft und der SG Holz-Wahlschied wurde vom Gast wegen Spielermangel abgesagt.

Die erste Mannschaft spielt um 15:30 Uhr gegen Hellas Bildstock auf dem Haldy.