Mannschaftserfolg der F-Jugend nach Anlaufschwierigkeiten

Mannschaftserfolg der F-Jugend nach Anlaufschwierigkeiten

Wahrscheinlich war es der frühen Anfangszeit um 9.15 Uhr geschuldet, dass unsere erste Mannschaft an diesem Spieltag die ersten drei Begegnungen verschlief. So wurde die Defensive vernachlässigt, das Einzelspiel übertrieben und jeglicher Kampfgeist wurde vermisst. Erst im letzten Spiel besann sich das Team auf seine Qualitäten und konnte den einzigen Sieg an diesem Tag erzielen.

Dass es viel besser geht, zeigten unsere Jüngsten. So wurde das interne Duell der SG durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und großen Einsatzwillen mit 1:0 gewonnen. Auch in den nächsten beiden Begegnungen zeigte das Team tolle Leistungen und erreichte einen weiteren Sieg und ein Unentschieden. Erst im letzten Spiel war die Luft raus und man musste sich dem Gegner geschlagen geben.

Noch besser machten es die dritte und vierte Mannschaft unserer SG Wemmetsweiler / Merchweiler / Heiligenwald, die an diesem Spieltag den Platz nicht als Verlierer verlassen mussten. Mit tollen Kombinationen und guter Defensivarbeit gewann das dritte Team unserer SG drei Begegnungen und erreichte ein Unentschieden. Mit der gleichen Bilanz absolvierte unsere vierte Mannschaft den Spieltag. Dabei zeigten die Jungs ihre spielerischen Qualitäten mit vielen guten Kombinationen. Nicht nur die Trainer, sondern auch die wieder zahlreich anwesenden Eltern freut dies sehr.

Zweite: Holz-Wahlschied tritt nicht an

Zweite: Holz-Wahlschied tritt nicht an

Das morgige Spiel zwischen unserer zweiten Mannschaft und der SG Holz-Wahlschied wurde vom Gast wegen Spielermangel abgesagt.

Die erste Mannschaft spielt um 15:30 Uhr gegen Hellas Bildstock auf dem Haldy.

E1 gewinnt Spitzenspiel

E1 gewinnt Spitzenspiel

E1 dreht Spitzenspiel in Heusweiler und festigt die Tabellenspitze, E2 spielt mit großem Kampfgeist 3:3 in Lebach – ein guter 3. Spieltag der E-Jugend der SG MWH

VFB Heusweiler – SG MWH 1 1:2 (1:1)

Schiedsrichter Stefan Hoffmann, der das Topspiel der Qualigruppe 3 sehr gut leitete, konnte scheinbar nicht genug von dieser Partie bekommen. Das hatte er wohl mit zahlreichen Zuschauern gemeinsam, denen ein äußerst attraktives Spiel geboten wurde. Als der Referee nach einer ungewöhnlich langen Nachspielzeit von fast vier Minuten dann doch endlich abpfiff, war der Jubel im Lager der SG MWH riesengroß! Unsere Jungs hatten sich gerade mit einem verdienten 2:1-Erfolg den ärgsten Verfolger vom Leib gehalten und die Tabellenführung ausgebaut. Aber eins nach dem anderen…

Mit dem Gastgeber aus Heusweiler erwartete uns eine kompakt verteidigende und über Konter gefährliche Truppe, die ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrgangs bestand, während bei uns mit Liam Woll, Robin Vogt und Andreas Waldmann drei 2012er auf dem Platz standen. Eine vermeintliche körperliche Überlegenheit des Gegners also. Zudem mussten Stammverteidiger Elias Becker sowie Dimi Mavridis ersetzt werden und so tüftelte unser Trainerteam, André Woll und Christian Graß, an einer Balance zwischen dem gewohnten Pressing und der Absicherung gegen Konter.

Vom Anpfiff weg wogte die Partie hin und her und es zeichnete sich sofort ab, dass es ein laufintensives und technisch gutes Duell werden würde. Die ersten zehn Minuten verstrichen, ohne dass eine Seite der anderen entschieden ihren Stempel aufdrücken oder klare Torchancen generieren konnte. Beide Teams schoben Räume und Gegner geschickt zu und neutralisierten sich weitestgehend in einem von hohem Tempo geprägten Spiel. Doch dann gelang es uns erstmals, aussichtsreich vor dem gegnerischen Gehäuse aufzutauchen.

Nun zeigte sich aber auch die Stärker der Hausherren: Nachdem sie unser Angriff aufgefangen hatten, schalten sie umgehend um und leiteten über ihren Rechtsaußen den Gegenstoß ein. Abwehr und Mittelfeld waren noch nicht neu sortiert und prompt musste Tim Wehrmeier hinter sich greifen. Wir waren in der 11. Minute klassisch ausgekontert worden. 1:0 für Heusweiler, der erste Rückstand in dieser Qualirunde. Aber die Köpfe unserer Spieler blieben oben!

Nach 12 Minuten nahm das Trainergespann die entscheidende taktische Änderung vor, die die Lösung gegen den tiefstehenden Gegner brachte: Statt darauf zu setzen, die gegnerisch Konter im Mittelfeld abzufangen, gruppierte man mit Nico Hinsberger und Liam Woll zwei zweikampfstarke, schnelle Verteidiger zur Absicherungslinie, die die gewonnen Bälle präzise auf die Mittelfeldakteure Noah Graß, Erik Moor oder Joshua Mathis leiten würden, die dann Robin Vogt oder Andreas Waldmann im Sturm in Szene setzen konnten.

Die Umstellung verfing und unsere Truppe gewann von Minute zu Minute mehr Sicherheit. Der Ausgleich in Minute 23 war dann eine kuriose Mischung aus verunglücktem Torschuss und dem Willen, den Ausgleich zu erzielen. Nachdem Liam Woll in der eigenen Hälfte den Ball abgefangen hatte, drosch er das Leder einfach mal auf‘s Tor. Der überraschte gegnerische Keeper ließ den merkwürdig aufkommenden Ball abklatschen. Das war der Moment von Erik Moor, denn unser Torjäger Nummer eins hatte auf solch einen Patzer spekuliert, eroberte das Spielgerät und versenkte zum verdienten Ausgleich. So ging es auch in die Pause.

Unsere Jungs setzten in Hälfte zwei dort an, wo sie nach 25 Minuten aufgehört hatte, und gaben nun weitestgehend den Ton auf dem Spielfeld an, während die Gastgeber zusehends Probleme hatten mitzuhalten. Trotzdem gelangte der VFB bei Standards ab und an in die Nähe unseres Tores. Es war auch eine Standardsituation, die unserer Truppe den Siegtreffer bescherte: In der 43. Minute flog eine Ecke gezielt vor das Heusweiler Tor. Zwar verpasste Noah Graß noch den Ball, aber der am langen Pfosten lauernde Liam Woll warf sich beherzt in den Ball und katapultierte diesen zum vielumjubelten 2:1 in die Maschen!

Die Partie war gedreht! In der Folge versuchte der Gastgeber noch einmal alles, unsere Jungs ließen aber keine echten Torchancen mehr zu. Aufregung gab es allerdings noch einmal in der 48. Minute: Der VFB bekam eine Ecke und wechselte vor der Ausführung. Das Auswechselgewusel war noch nicht richtig beendet und das Spiel nicht wieder angepfiffen, da führte Heusweiler bereits aus und markierte so regelwidrig den vermeintlichen Ausgleich. Der Schiedsrichter erkannte den Treffer aber zu Recht nicht an und ließ die Ecke wiederholen.

Insgesamt ein starker Auftritt unserer E1, aber auch Respekt an die wackeren Jungs und Mädels des VFB, deren auf Konter ausgerichtete Spielweise uns zumindest in den ersten 12 Minuten „größere“ Probleme bereiten konnte.

Aufstellung: Tim Wehrmeier (TW), Nico Hinsberger, Erik Moor, Noah Graß, Liam Woll, Robin Vogt, Joshua Mathis, Andreas Waldmann

Tore: Erik Moor und Liam Woll


FV Lebach 2 – SG MWH 2 3:3 (1:1)

In wieder einmal neuer Formation und mit dem Debüt von Fynn Recktenwald im Tor trat unsere E2 zum zweiten Auswärtsspiel der Saison beim FV Lebach 2 an. Trotz der neuen Konstellation fanden unsere Jungs gut ins Spiel und Liam Simmet netzte recht früh gnadenlos zur 1:0-Führung! Der Vorsprung beflügelte, unsere Truppe dominierte in der Folge die Partie. Insbesondere Marlo Violi zeigte, was er im Training gelernt hatte. Seine einstudierten Eckbälle kamen wie geübt vor das gegnerische Gehäuse, wurden aber leider nicht verwertet.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich die Begegnung ausgeglichen, aber wir konnten unsere Chancen weiterhin nicht nutzen: Bakri Waly hatte leider nach guten Einzelaktionen kein Glück und scheiterte am Pfosten oder am sehr guten gegnerischen Tormann. Wieder machte es der Gastgeber besser und erzielte das 2:1! Doch unsere Jungs steckten nicht auf. Vor allem Kapitän Bastian Feld hatte keine Lust, das Spielfeld als Verlierer zu verlassen. Nach einem langen Pass von Finn Seibüchler glich er zum 2:2 aus.

Nun wollte es auch der Trainer, Christian Feld, wissen und setzte zehn Minuten vor Ende alles auf eine Karte. Stürmer Liam Simmet kam vor einem Eckball für Abwehrspieler Sören Utes auf den Platz… Leider brachte der Standard nicht das erhoffte Tor. Der Ball wurde abgefangen und die kurzfristig umgestellte Abwehr konnte den gegnerischen Konter nicht verhindern: 3:2 für Lebach! Unsere Mannschaft gab aber nicht auf und wurde immer wieder von den Eltern ermutigt und angefeuert! Angetrieben vom „Gästeblock“ gelang es Bastian Feld nach schönem Zusammenspiel von Lenny Bungert und Elias Schmid den verdienten Ausgleich zu erzielen.

Fazit: Wenn wir die Bälle hinten cleverer raus spielen und vorne die Chancen besser verwerten, sind wir auf einem sehr guten Weg! Und das Wichtigste war, dass wir nach dem Spiel zusammen lachen konnten und uns auf das nächste Spiel freuen. Alles in allem also ein klasse Auftritt als Team!

Aufstellung: Fynn Recktenwald (TW), Lenny Bungert, Bakri Waly, Elias Schmid, Marlo Violi, Liam Simmet, Sören Utes, Finn Seibüchler

Tore: Bastian Feld (2), Liam Simmet

Tolle Leistung der F-Jugend

Tolle Leistung der F-Jugend

Am 18.09. traten unsere Jungs mit 4 Mannschaften beim Auswärtsspieltag in Holz/Wahlschied an.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Klassenleiter bedanken, der unsere Spielgemeinschaft regelmäßig mit 4 Mannschaften einteilt, so dass rund 40 Kinder die Gelegenheit haben, das im Training Erlernte auch an den Spieltagen umzusetzen.

Bei schönem spätsommerlichem Wetter zeigten wir in allen Spielrunden eine sehr gute Leistung und konnten insbesondere durch eine glänzende Offensivarbeit überzeugen.

Es wurden deutlich mehr Tore erzielt, als unsere Teams „kassiert“ haben, was auch an der guten Leistung unserer Torhüter gelegen hat. Insbesondere freut es das Trainerteam, dass einige Jungs Ihren ersten Torerfolg in der laufenden Saison verzeichnen konnten.

Lediglich die Abwehrleistung ließ in einigen Situationen etwas zu wünschen übrig, so dass in jeder Spielrunde eine Partie verloren ging.

Insgesamt sind wir Trainer auf die tolle Mannschaftsleistung unserer Jungs stolz und freuen uns auf die kommenden Spieltage. Weiter so…


Zum Einsatz kamen folgende Spieler:

Runde 1: Raphael, Louis, Max, Matteo, Agid, Daniel, Bosse, Medien

Runde 2: Henrik, Johann, Issmail, Luis, Luca, Marlon, Yasin, Luke, Vincent, Artur

Paul, Linus, Loris, Malte, Elias, Felix, Liam, Noah

Runde 3: Jonas, Nico, Mika, Kayden, Fynn, Jan, Darius, Michel, Nuri

dav