U19: Sieg mit Ausrufezeichen

SV Auersmacher – SG Merchweiler 2:6 (1:3)

Die U19 gewinnt ihr Wiederholungsspiel in Auersmacher mit 2:6. Ein Auswärtssieg, aber nach unserem Dafürhalten ein ganz besonderer.

Die Partie wurde wiederholt, nachdem unserem Einspruch durch den Verband stattgegeben wurde. Vorausgegangen war der regelwidrige Platzverweis (50.) mit gelb-roter Karte am 5. Spieltag. Auersmacher entschied dieses Spiel im Endspurt (86. / 90.) mit 4:2 (1:1) für sich.

Einzige Änderung zum Spiel im September: Nicolas Thiel spielte von Beginn an für Niclas Fries. Nicolas Thiel war es auch, der in der 30. Minute die Führung der Gastgeber egalisierte (1:1). Marc Hoppmann (1:2, 38.) und Aaron Jordy (1:3, 42.) besorgten die Führung zur Halbzeit.

Auersmacher versuchte zu Beginn des 2. Durchgangs mit aller Macht die Partie zu drehen, aber unsere Jungs wussten sich zu wehren. In der 66. Minute dann das befreiende 1:4 durch Simon Marx. Den Anschlusstreffer in der 73. Minute (2:4) konterte Johann Kessler mit seinem siebten Saisontreffer zum 2:5 (79.). Bezeichnend für den Spirit unserer U19 dann der Schlusspunkt durch Maxim Stenger zum Endstand (2:6, 82.).

Am Samstag trifft die Mannschaft von Trainer Peter Kessler in Riegelsberg auf die SG Köllertal. Mit einem Sieg könnte die U19 zur Winterpause auf 22 Punkte kommen. In der vergangenen Saison standen nach Ablauf der gesamten Runde 22 Punkte auf unserem Konto.

Begleiten wir unsere Mannschaft zum letzten Spiel in diesem Jahr und zollen ihr damit unseren Respekt für die bisher gezeigten Leistungen.

Das haben die Jungs verdient !