U19 holt ersten Auswärtsdreier

Print Friendly, PDF & Email

JSG Höcherberg – SG Merchweiler 2:5 (1:1)

Die ersten 30 Minuten bestimmte klar der Gastgeber. Unsere Mannschaft agierte viel zu hektisch mit vielen Abspielfehlern im Spielaufbau. Schrecksekunde nach kanpp zehn Minuten, als Luis Geisler verletzt vom Platz muss. Für ihn kommt Simon Marx ins Spiel.

Jägersburg ließ unser Team nicht ins Spiel kommen, erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Man scheiterte meistens am gut aufgelegten Torwart Robin Konzer, oder agierte schwach im Abschluss. Nach 30 Minuten dann doch die verdiente Führung für die Heimmannschaft, wobei der Treffer aus der Distanz durch einen Absprachefehler der Abwehr und des Torwartes begünstigt wurde.

Plötzlich waren unsere Jungs da und ergriffen die Inititive. Kurz vor der Halbzeit erzielte Kay Weyrich mit einem platzierten Elfer den Ausgleich.

Gleiches Bild nach der Pause: unser Team nun die spielbestimmende Mannschaft. Simon Marx trifft abgeklärt zur 1:2 Führung (50.). Johann Kessler mit einem 40 Meter Sprint zur Grundlinie, dann legt er maßgerecht auf für Maxim Stenger: 1:3 (65.). Jägersburg kann eine Unachtsamkeit im Mittelfeld nutzen und verkürzt zum 2:3 (73.).

Unser Team läßt sich davon nicht aus dem Rhytmus bringen. Im Gegenteil, denn nun wird gezaubert. Erst ein sensationeller Freistoßtreffer von Marc Hoppmann (76.) zum 2:4, dann folgt der Abschluss mit dem 2:5 durch Maxim Stenger (80.), der einen langen Flugball nach perfekter Ballannahme im Jägersburger Tor versenkt.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit kamen noch Lukas Reinert, Nicolas Pinter und Tim Flormann ins Spiel. Schön zu sehen, dass wir in dieser Saison einen wirklich starken und kompakten Kader besitzen!

Vor dem Sportgericht wurde die Partie in Auersmacher annulliert und für den 07. Dezember neu angesetzt.