U19: Auswärtssieg

12. Oktober 2020

SG SV Hellas Bildstock – SGMWH   2 : 3  (0 : 1)

Im Spiel von SG SV Hellas Bildstock gegen unsere Spielgemeinschaft gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der Gäste. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schoss Simon Marx den Führungstreffer für unsere Spielgemeinschaft. Ein Tor auf Seiten der Elf von Coach Markus Meiser machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Marc Hoppmann beförderte das Leder zum 2:0 von unserer SG über die Linie (50.). Das Team von Thorsten Hebenthal versenkte die Kugel in der 51. Minute zum 1:2. Maxim Stenger machte in der 68. Minute das 3:2 von SG SC Wemmetsweiler perfekt. Am Ende stand unsere SG als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Friedrichsthal.

SG SV Hellas Bildstock muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von SG SV Hellas Bildstock liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 23 Gegentreffer fing. In dieser Saison sammelte SG SV Hellas Bildstock bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Unsere Spielgemeinschaft schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 17 Gegentore verdauen musste. Am liebsten teilt die SG die Punkte. Da man aber auch einmal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle.

Die Spielgemeinschaft ist jetzt mit sechs Zählern punktgleich mit SG SV Hellas Bildstock und steht aufgrund des besseren Torverhältnisses von 11:17 auf dem siebten Platz.