SV Rohrbach – SV Merchweiler 2:1 (2:1)

Print Friendly, PDF & Email

SC Wemmetsweiler II – SV Merchweiler II 2:3 (1:1)

Erstes Match in neuer Runde, auf Gegners Platz und auf Naturrasen vor über 200 Zuschauern: Keine leichte Aufgabe erwartete uns in Rohrbach.

Trainer Braue brachte alle neuen Spieler. Zu Beginn noch ausgeglichen, leisteten wir uns zwischen der 20. und 30. Minute einige Patzer in der Abwehr. Sie sollten spielentscheidend sein. Wunn wurde bei einem verlängerten Kopfball nach Ecke angeschossen, von ihm landete das Leder im Netz: Die frühe Führung für die Hausherren (25.). Danach erneut falsche Zuordnung, Wunn marschiert locker durch die Kette und schiebt an Max Strack vorbei ins lange Eck: 2:0 (27.). Nun sind wir völlig von der Rolle.

Ein weiteres Tor Rohrbachs wird wegen Abseits nicht gegeben (34.), ein direkt geschossener Freistoßtreffer zählt ebenfalls nicht, er sollte indirekt ausgeführt werden. Es hätte also schon nach einer guten halben Stunde 4:0 stehen können.

Erstaunlicherweise beeindruckt diese Serie unser Team nicht, Yannick Schneider steht völlig ungedeckt und verwandelt aus wenigen Metern zum 2:1 gegen Dettweiler (37.).

Plötzlich ist wieder Musik drin. Super Pass zu Yannick, er läuft seinem Gegenspieler davon, will Dettweiler flach bezwingen, aber der Keeper ist unten. Das wäre vor der Pause ein Ausrufezeichen gewesen.

In der zweiten Hälfte verwaltet Rohrbach weitgehend die knappe Führung. Trainer Braue bringt Gräsel für Klauck und Pirron für Schneider. Die Offensive wird damit spürbar besser, noch werden aber zu viele Fehlpässe gespielt, die Konzentration im Aufbauspiel lässt noch zu wünschen übrig.

Schmitt und Schneider auf Rohrbacher Seite kommen immer wieder gefährlich nach vorne, aber es fällt kein weiterer Treffer mehr. Pirron und Stoll hätten kurz vor Schluss das Remis erzielen müssen, aber Rohrbachs Abwehr wirft sich in jeden Ball. So retten die Gastgeber ihren Sieg, wir müssen mit leeren Händen nach Hause fahren.

Am Sonntag kommt mit Habach die gewohnt kampfstarke „Großwald“-Truppe aus dem Oberdorf. Da dürfen wir uns solche Fehler wie in Rohrbach nicht leisten.


Zweite Mannschaft:

SC Wemmetsweiler 2 – SV Merchweiler 2 2:3 (1:1)

(Fotos Stefan Bost)

Beim Lokalrivalen liefen einige Spieler der Ersten mit auf, trotzdem behielt unsere Reserve über weite Strecken die Oberhand. Meiser gelang – schön eingesetzt von Jean Marc Hemmer – die Führung.

Kurz vor der Halbzeit glich die Wemmatia aus. Dann sorgten Weber und Kizmaz F. für das 1:3. Der Gastgeber kam in der 82. Minute wieder heran, unsere Jungs ließen aber nichts mehr anbrennen. Kompliment, gleich ein Sieg zum Auftakt!