Klassisch ausgekontert

3. Mai 2015

FV Eppelborn – SV Merchweiler 3:1 (1:1)

Trotz einer frühen Führung durch unseren Torjäger Marcel Schorr (3. Minute) und weitere Chancen gegen eine in der ersten Hälfte ganz schwache Eppelborner Abwehr sorgten drei klassische Konter für die wieder einmal vermeidbare Auswärtsniederlage. Für Eppelborn geht es fernab der Aufstiegsplätze nur noch um die berühmte „goldene Ananas“, unseren Preußen fehlt indes der „Knipser“, der Favoriten ins Stolpern bringt.

Tor Schorr

Sahbaz Husic zeigte auf der rechten Seite vor allem zu Beginn eine herausragende Leistung, schlug immer wieder gefährliche Flanken ins Angriffszentrum. Gries, Zenner und Witsch verwerteten leider keinen seiner Bälle (24./30./31.), was sich später rächen sollte. Schorrs weitere Distanzschüsse (10./13.) parierte Ferner sicher. Eppelborn kam zuerst mit dem raschen Passspiel der Gäste überhaupt nicht zurecht, zeigte bei Gegenzügen vor dem gegnerischen Kasten aber Qualität. Wenn Sacks und Schlemmer ausrückten, brannte es in unserer Defensive lichterloh. So auch in der 35. Minute, als nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld Sacks zum ersten Male Antonio Rossi umspielt und lässig zum Ausgleich einschiebt.

Kuntz in der Zange

Nach der Pause wehrt sich unser Keeper noch zweimal erfolgreich gegen Sacks und Zweiacker, dann ist es erneut Sacks – dieses Mal über rechts – mit Flachschuss ins Eck zur Führung (56.). Marvin Kellers gut getretenen Freistoß auf den langen Pfosten köpft Verteidiger Schirra gerade noch von der Linie (63.).

Freistoß Keller

Leider ist dies aber auch die einzige Standardsituation, die Gefahr bringt. Weitere Eckbälle und Freistöße bleiben harmlos. Eppelborn verlegt sich weiterhin aufs Kontern, lauert auf den nächsten Fehler. Merchweiler rückt zu stark auf, die Abwehr ist auf links viel zu offen, Eppelborn erhöht wie im Training auf 3:1 (68.) durch Schlemmer. Der Drops ist gelutscht, da brennt nichts mehr an. Unser Team hat nun keine Kraft mehr, das Spiel noch zu drehen.

Die nächsten Spiele

Erste Mannschaft (letztes Heimspiel der Saarlandliga 2014/2015):

Sonntag, 10. Mai 2015, 15 Uhr gegen SVGG Hangard

Zweite Mannschaft: Sonntag, 16.45 Uhr, zu Hause gegen den SC Eiweiler

Dritte Mannschaft: spielfrei