Happy end nach Turbulenzen

von | 23. September 2018 | Aktive | 0 Kommentare

SV Merchweiler- SG Bostalsee: 1:0 (0:0)

Drama pur erlebten die Zuschauer des denkwürdigen Matchs gegen die SG Bostalsee. Big points waren zu vergeben, um rasch wieder die rote Laterne loszuwerden. Zum Glück rockten unsere Preußen das Finish in einem verrückten Kick mit irren Wetterkapriolen und fuhren in letzter Minute den ersten Dreier ein. Suuuper!

Insgesamt hatten wir zwar etwas mehr vom Spiel, auch gute Einschussmöglichkeiten, die SG blieb aber trotzdem immer gefährlich. Auf Merchweiler Seite waren Moritz Schwindling (15./33./58./68.) und Marcel Zenner (36./60.) die gefährlichsten Angreifer. Die SG Bostalsee war in der ersten Hälfte kaum zu sehen, scheiterte aber später aussichtsreich an unserem erneut reaktionsstarken Torhüter Pascal Haus (55./71.) oder Domenico Rao.

Er köpfte mit einer unglaublichen Aktion in der 70. Minute einen Distanzschuss von der Linie und verhinderte damit einen sicheren Treffer. Dramatisch wurde es, als Schiri Brell aus Blieskastel 12 Minuten vor Schluss wegen Blitz, Starkregen und Sturmböen das Spiel unterbricht. Die Feuerwehr rückt mit Blaulicht an, weil ein Baum umfiel, den Zaun und mehrere parkende Autos beschädigte. Nach Wiederanpfiff machen wir richtig Druck, Foul an Moritz, Kapitän Valentin Meiser hat mit Elfmeter die Chance zur Führung.

Er läuft an, schießt halbhoch links, Marco Lencioni pariert. Eine der letzten Aktionen: Marcel Zenner über die rechte Seite, Schussversuch aus spitzem Winkel, ein Verteidiger rutscht rein und lenkt das Leder ins eigene Netz: 1:0 (91.).

Der Haldy brodelt, Bürgermeister Weydmann mitten in der Jubeltraube, Trainer Ogorodnik sprintet vor Begeisterung übers ganze Spielfeld. Kurz danach Abpfiff. Gewonnen! Das macht den Fußball eben aus – Emotionen, Kampf, Dramatik. So schnell werden wir dieses Spiel wohl nicht vergessen. Jetzt noch im Pokal drauflegen!

SV Merchweiler 2- SV Wemmatia 2: 5:2 (5:2)

Fast ebenso ungewöhnlich das Spiel unserer Zweiten gegen den Lokalrivalen aus Wemmetsweiler. Nach Blitzstart sieben Tore in der ersten Hälfte, dann kein einziger Treffer mehr.  Als hätte jemand den Hahn zugedreht. Aber alles in allem ein hochverdienter Sieg. Torschützen waren Felix Kessler (4./Elfmeter 12.), Ali Hay (7.), Severin Hemmer (38.) und Dirk Meiser (42.). Glückwunsch, gute Leistung, auch der Defensive!

Profi- Fußballschule in den Herbstferien auf dem Haldy:

Rasch noch anmelden!

Unsere dreitägige Fußballschule mit Kick`n Body von Bayer Leverkusen, professionellen Trainern und einem tollen Set für jeden Teilnehmer aus Trikot, Hose, Stutzen und Trinkflasche lockt in den Herbstferien auf dem Haldy! Alle Kids von 6 bis 16 Jahren können vom 11. bis 13.10. mitmachen. Das Ganze läuft von 10 bis 16 Uhr, am letzten Tag bis 12 Uhr. Für Verpflegung ist gesorgt. Melden Sie Ihr Kind an, ein solches Camp ist ein tolles Erlebnis. BKK-VBU-Versicherten bis 12 Jahren werden die Kosten in Höhe von 129 Euro erstattet. Rasch anmelden unter 0331-20 05 82 12, alle Infos unterwww.kickandbody.de

Die nächsten Spieltermine:

Pokal-Match unter Flutlicht:

Diesen Mittwoch, 26. September 2018, 19 Uhr: SV Merchweiler- FC Freisen

Verbandsliga:

Sonntag, 30. September, 15.30 Uhr beim SV Habach

Mittwoch,03. Oktober (Feiertag), 15 Uhr zu Hause gegen die SG Marpingen/Urexweiler

Samstag,6. Oktober , 15.30 Uhrbei der SG Lebach/Landsweiler

Kreisliga:

Sonntag, 30. September, 13.15 Uhr, in Habach

Mittwoch, 03. Oktober, 17 Uhr, zu Hause gegen SV Holz/Wahlschied 2

Sonntag,7. Oktober, 15 Uhr in Eiweiler (Erste Mannschaft)