Gute Auftritte bei Testspielen

von | 24. August 2020 | Aktive | 0 Kommentare

Unsere beiden Aktivenmannschaften hinterließen am Wochenende bei Testspielen auf dem Haldy einen guten Eindruck. Unsere Erste musste dabei am Wochenende gleich zweimal antreten.

SV Preußen II – Viktoria St. Ingbert II 3:0 (2:0)

Die Zweite Mannschaft machte am Samstag den Anfang mit dem Match gegen Viktoria St. Ingbert 2.

Unser Team hatte den Gegner fast immer im Griff, St. Ingbert erspielte erst in der zweiten Hälfte nennenswerte Torchancen. Der Sieg war nie gefährdet, hätte noch höher ausfallen können.

Torschützen waren Aladin Cakar, Ertan Elder mit einer direkt verwandelten Ecke und Benni Rao. Als Außenstürmer und unermüdlicher Vorbereiter glänzte Randy Lee Duwa.

Die Partie leitete übrigens Nachwuchsschiedsrichter Jonas Will, ein ehemaliger Jugendspieler der Preußen.

SV Preußen – Viktoria St. Ingbert 8:1 (2:0)

Auch die Erste aus St. Ingbert musste gegen unsere Preußen eine deutliche Niederlage hinnehmen. Nach einer 2:0-Führung zur Pause (Max Kohler 10./ David Jostock – Elfmeter nach Foul an Gräsel 14.) erhöhte Johann Kessler mit seinem ersten Treffer für die erste Mannschaft nach der Pause auf 3:0 (49.), ehe dem Landesligisten der Ehrentreffer gelang (55.).

Spätestens mit dem weiteren verwandelten Elfer durch Jostock (70./Foul an Johann) war die Partie entschieden. Unsere Talente David Keller, Nicolas Thiel und Lukas Kiefer kamen gegen St. Ingbert auch zum Zug. Auffallend Johann Kessler als weiterer Torschütze (5:1/72.) und Vorbereiter (79. zum 7:1 auf Lukas Pirron).

Darüber hinaus traf vorab bereits Lukas Pirron (78. /6:1) und zum letzten Tor Marcel Zenner (81./8:1). Sicherlich darf dieses Spiel nicht überbewertet werden. Es zeigte aber, dass unsere Nachwuchsspieler immer besser ins Team integriert werden. Das ist auch sehr wichtig, denn Neuzugang Alexandro Gallace fällt mit einem Ermüdungsbruch bereits mehrere Monate aus.

SV Preußen – 1. FC Saarbrücken II 1:0 (0:0)

Mit der Reserve des 1. FCS stellte sich auf dem Haldy ein ehrgeiziger Landesligist vor. Das Match war gerade in der ersten Hälfte sehr temporeich mit hohem kämpferischem Einsatz.

Der Sieg geht in Ordnung, mit besserer Chancenauswertung und etwas Glück hätten wir das Ergebnis höher schrauben können (Pirron 40./83., Gräsel 45., Kohler 50., Kessler 62.). Herausragend an diesem Sonntag Max Kohler und Jean Marc Hemmer mit vorbildlichem Engagement und vielen gewonnenen Zweikämpfen.

Max Strack im Kasten parierte einen fragwürdigen Elfmeter in der 78. Minute. Den Siegtreffer erzielte David Jostock (68.) mit einem schönen Kopfball unter die Querlatte gegen den besten Saarbrücker, Torhüter Hess.

Unser junger Nachwuchsschiri Jonas Meyer hatte es bei dem ambitionierten Spiel ohne Assistenten an der Außenlinie gewiss nicht einfach. Herzlichen Dank für deinen Mut, Jonas, das ist nicht selbstverständlich. Nur so kann man Erfahrung sammeln für den „Echteinsatz“. Wir sind stolz auf dich!

Chance für Aladin Cakar
Ertan Elder hält drauf
Max Kohler dreht auf
Johann Kessler zum 5:1
Max Kohler setzt sich durch
Max Strack pariert den Elfer