E-Jugend: Gutes Abschneiden beim 13. Kieselhumesturnier in Saarbrücken

von | 27. August 2020 | Jugend | 0 Kommentare

Am 15. August stand ein echter Härtetest auf dem Programm unserer E 1, denn beim 13. Kieselhumesturnier warteten unter anderem der Saar 05 1 und der 1. FC Saarbrücken als Gegner.

Das erste Gruppenspiel sollten unsere Jungs jedoch gegen den SV Geislautern bestreiten. Da dieser allerdings nicht erschien, konnte man die ersten drei Punkte kampflos verbuchen.

Die zweite Partie gegen den VFB Dillingen begann gut und wir konnten zahlreiche gute Chancen herausarbeiten, scheiterten aber stets knapp am gegnerischen Torwart (Louis Müller, Noah Graß und Erik Moor).

Der VFB nutzte hingegen die erste Unkonzentriertheit unserer Hintermannschaft und überlistete unseren glänzend aufgelegten Keeper Tim Wehrmeier. Die SG-Truppe erhöhte nun den Druck, aber aus dem Spiel wollte irgendwie kein Tor gelingen. So mussten eine Ecke von Léon Woll und der Rücken eines Gegenspielers herhalten, um den verdienten Ausgleich zu erzielen.

In der Folge bleiben unsere Jungs am Drücker, schafften es aber trotzt guter Chancen nicht, den Ball noch einmal im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Nico Hinsberger und Jason Lionti ließen allerdings auch nichts mehr hinten anbrennen, sodass es beim 1:1 blieb.

Die Begegnung gegen die Gastgeber von Saar 05 wurde ein besonders intensives Spiel, bei dem sich beide Seiten absolut nichts schenkten. Zwei Minuten vor dem Ende musste Jason Lionti nach einem Zweikampf verletzt vom Feld, kurz war unsere Mannschaft unsortiert und den Gastgebern gelang es das 1:0 zu markieren, was auch der Endstand war.

Durch diese bittere Niederlage war klar, dass man das Halbfinale nicht mehr erreichen konnte. Trotzdem wollte man dem FCS so gut es ging Paroli bieten.

Nach einer guten Leistung musste man sich den Blau-Schwarzen am Ende allerdings mit 3:0 geschlagen geben. Insgesamt belegte unsere Mannschaft somit Rang 3 in der Vorrundengruppe.

Dass wir bei der Gruppeneinteilung großes Lospech hatten, wird an den Halbfinalergebnissen deutlich. Denn dort siegte der FCS 10:0 (!) gegen Schwalbach, Saar 05 1 5:0 gegen ihre zweite Garnitur.

Man kann also sehr zufrieden mit der Leistung unserer Jungs sein, die ein gutes Turnier am Kieselhumes gespielt haben!

Mannschaft: Tim Wehrmeier (Tor), Jason Lionti, Nico Hinsberger, Léon Woll, Louis Müller, Lias Bungert, Noah Graß, Erik Moor, Eliseo Frisino, Felix Hennes

Letzte Testspiele vor dem Saisonstart

SG I – Primstal I 7:1 (2:1)
SG II – Primstal II 1:8 (1:5)

Am 22. August konnten wir die E-Jugendteams des VFL Primstal zu unseren letzten Vorbereitungsspielen am Sachsenkreuz in Heiligenwald begrüßen. Unsere Jungs zeigten dabei sehr unterschiedliche Leistungen.

Unsere E1 begann die Partie mit der Konzentration und Entschlossenheit, die sie bereits im Test gegen Neunkirchen und beim Turnier in Saarbrücken gezeigt hatte. Der Einsatz gegen einen starken Gegner wurde nach 15 Minuten mit dem 1:0 durch Louis Müller belohnt und konnte durch Torben Leischow sogar auf 2:0 ausgebaut werden, ehe der VFL kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzen konnte.

Trotz des Gegentreffers waren die Trainer André Woll und Sascha Müller mit der spielerischen, läuferischen und kämpferischen Leistung der SG-Jungs auf dem (nach Wunsch des Gegners) ungewöhnlich breiten Spielfeld sehr zufrieden. Die Übungsleiter appellierten allerdings an die Truppe, im zweiten Durchgang gegen einen stets gefährlichen Gegner nicht nachzulassen.

Und was soll man sagen? Die Jungs, die bislang schon einen super Auftritt hingelegt hatten, setzten sogar in Hälfte Zwei noch einiges drauf! Dass es am Ende sogar 7:1 für die SG 1 stand, spiegelt aber nicht wider, dass der Gegner bis zum Schluss mithielt und ebenfalls starke Momente hatte!

Dass der VFL dabei wenig Zählbares erreichte lag jedoch an der geschlossenen Mannschaftsleistung unserer Truppe, die selbst beim Stande von 7:1 noch das eigene Tor erbittert verteidigte und munter schnelle Angriffe nach vorne einleitete. Garant, dass die Stürmer des VFL verzweifelten war insbesondere die Defensivabteilung. Nico Hinsberger, Jason Lionti und Torben Leischow ließen den gegnerischen Stürmern selten Luft zum Atmen, wenn diese aber mal durchkamen, wurde es brandgefährlich. Keeper Tim Wehrmeier entschärfte allerdings mehrere 100%ige Torchancen mit wahren Glanzparaden.

Dreh- und Angelpunkt des Aufbauspiels und Abräumer im Mittelfeld waren einmal mehr Léon Woll und Louis Müller, die viele gegnerische Aktionen abfingen und zahlreiche Angriffe einleiteten. Aber auch Felix Hennes, Lias Bungert und Eliseo Frisino sorgten dafür, dass der Gegner früh angegriffen wurde und die Bälle so schnell zurückerobert werden konnten

Aufstellung: Tim Wehrmeier (Tor), Jason Lionti, Nico Hinsberger, Léon Woll, Louis Müller, Torben Leischow, Lias Bungert, Eliseo Frisino, Felix Hennes

Tore: Louis Müller (3), Torben Leischow (2), Eliseo Frisino, Lias Bungert

Völlig anders verlief der Test der E2, da diese die mannschaftliche Geschlossenheit in großen Teilen vermissen ließ. Doch der Reihe nach. In einer guten Anfangsphase agierten unsere Jungs zunächst in gewohnter Manier und konnten durch Erik Moor verdient nach knapp sieben Minuten in Führung gehen. Mit einem Sonntagsschuss des Gegners zum 1:1 wendete sich jedoch die Begegnung. Unglückliche Aktionen wurden sofort bestraft und mündeten in der Folge leider in weiteren Gegentoren. Mit 1:5 ging es in die Kabine. Dass es in der zweiten Hälfte nicht noch viel deutlicher wurde, sondern „lediglich“ 1:8 am Ende stand, lag zum einen an Torwart Tristan Leischow sowie an Tim Wehrmeier, Noah Graß und Joshua Mathis, die trotz der Gegentreffer den Kopf nicht hängen ließen und weiterkämpften.