Großer Scheck für neuen Haldy

22. Juni 2015

Bürgermeister Patrick Weydmann hatte letzten Freitag einen großen Scheck im doppelten Sinne des Wortes dabei. Er überreichte unserem Vorsitzenden Hubert Zimmer den Beitrag der Gemeinde Merchweiler zur Sanierung unseres Kunstrasens auf dem Haldy in Höhe von 130.000 Euro. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus dem Eigenanteil der Gemeinde in Höhe von 80.000 Euro und der Bedarfszuweisung aus dem Innenministerium über 50.000 Euro. Gemeinsam mit der Unterstützung der Sportplanungskommission und dem Eigenanteil des Vereins kann das Unternehmen damit gestemmt werden.

Zum Übergabetermin auf dem Haldy gab es kräftigen Applaus der Mandatsträger und der Vereinsvertreter. Es herrschte große Erleichterung unter allen Beteiligten, schließlich ist es sehr schwer und mühevoll, ein solches Vorhaben gemeinsam voranzutreiben und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Patrick Weydmann fasste das Engagement der zurückliegenden Monate zusammen und nannte dabei als maßgebliche Kräfte seinen Vorgänger im Amt Walter Dietz, Thomas Bost und Hubert Zimmer vom SV Preußen Merchweiler, Thomas Grewen (SPD) sowie Hans Gerhard Jene (CDU). Über Parteigrenzen hinweg sei sehr fleißig und sachkundig gearbeitet worden.

Hubert Zimmer dankte den Räten sehr herzlich für ihre Unterstützung und gab einen Ausblick auf die weitere Entwicklung. Voraussichtlich Anfang August könne der Austausch der innovativen Rasendecke angegangen werden. Das Bauvorhaben beläuft sich dann insgesamt auf etwa drei Wochen. Sollte alles wie geplant laufen, könnte das erste Heimspiel der Verbandsliga auf dem neuen Rasen Ende August stattfinden. Der neue Kunstrasen ist ein Produkt, das bisher noch nicht im Saarland verlegt wurde. Der Hersteller Polytan wird später den Haldy als Referenzanlage nutzen, um potentiellen Kunden die Hochwertigkeit des Materials vor Ort vorführen zu können.

Der Scheckübergabe schloss sich ein gemütliches Beisammensein mit Speis und Trank an. Etliche Gäste blieben zum Testspiel gegen Hasborn, wo sich unser Waldstadion Haldy im Sonnenschein von der besten Seite zeigte. Sicher wird die Anlage nach der Sanierung wieder ein kleines Schmuckstück der Gemeinde Merchweiler sein.