Positives Ergebnis

14. März 2022

SV Merchweiler – SG Blieskastel-Lautzkirchen 3:2 (2:1)

Auf dem Papier sollte es gegen den Vorletzten zu Hause eigentlich klappen, hatten wir doch in der Hinrunde noch souverän auswärts 1:5 gewonnen. Allerdings waren die Vorzeichen andere. Wir hatten zwei Niederlagen nach der Winterpause im Gepäck, Blieskastel siegte zuletzt gegen Schwarzenbach und kämpft gegen den Abstieg.

In der ersten Hälfte erarbeiteten wir zwar Vorteile, Blieskastel war bei Vorstößen jedoch stets gefährlich. Schon nach sieben Minuten gelang unserem Dribbelkönig Max Kohler mit einem direkt verwandelten, sehenswerten Freistoß die Führung. Bender im Tor von Blieskastel war ohne Chance.

Max Strack stand bei diesem Match zwischen unseren Pfosten. Er konnte in der 17. Minute noch einen Distanzschuss abwehren, Bauer stand aber am besten und vollstreckte aus wenigen Metern zum Ausgleich. Wie zuletzt gegen Saubach nahm sich unser Elferspezialist David Jostock nach Foul an Max Kohler die Pille und verwandelte eiskalt (27.) zur erneuten Führung (2:1). Ein weiterer Freistoß von Max Kohler und ein guter Schuss von Andreas Gräsel scheiterten aber an Bender.

Nach der Pause geben unsere Preußen ganz klar die Taktzahl vor, lassen aber eine ganze Serie großer Einschussmöglichkeiten liegen (47. Kohler/49. Stenger/50. Wolter/54. Kohler). Schließlich baute eine schöne Kombi von Max Stenger, Max Kohler und Andreas Gräsel die Führung aus (3:1/62.). Nun sollte man meinen, die Birne sei geschält. Blieskastel sorgt aber mit einem kuriosen Kopfballtreffer von Vogelgesang, der als Bogenlampe im Netz landet, für Nervosität bei den Fans (3:2/83.). Aber nein, wir lassen uns die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Diese drei Punkte waren ganz wichtig, um Abstand zur Abstiegszone zu gewinnen.

Am kommenden Sonntag spielen wir auswärts als Elfter um 15 Uhr gegen den Dreizehnten Thalexweiler/Aschbach. Sicher keine leichte Aufgabe. Erfreuliches von unserem Stürmer Marcel Zenner: Der Nasenbeinbruch wurde inzwischen operiert, es geht ihm wieder besser. Wir freuen uns sehr darüber und wünschen ihm weiter baldige Genesung.

Nächste Spiele:

Erste Mannschaft:

Sonntag, 20. März 2022, 15.00 Uhr: SG Thalexweiler/Aschbach- SV Merchweiler

Zweite Mannschaft:

Sonntag, 20. März 2022, 13.00 Uhr: SC Heiligenwald 2 – SV Merchweiler 2