MAXimale Ausbeute

von | 7. September 2020 | Aktive | 0 Kommentare

Unsere beiden Aktiventeams holten zum Saisonauftakt die MAXimalausbeute: Zwei Auswärtssiege ohne Gegentreffer. Ein toller Start!

SG Wustweiler/Hüttigweiler 2 – SV Merchweiler 2 0:3 (0:2)

Den erhofften Dreier beim Auswärtsspiel in Wustweiler holte unsere Zweite recht souverän. Mit dem 0-2 zur Pause (Benni Rao, Ali Hay) war das Match fast schon entschieden, Daniel Jung setzte dem Ganzen mit seinem Freistoßtreffer das Krönchen auf.

Am Sonntag geht’s zu Hause gegen SV Illingen 1 (13.15 Uhr). Die kickenden Kerpen gewannen ihr Auftaktmatch ebenfalls. Ein Lokalduell von besonderem Reiz.

Svgg Hangard-SV Merchweiler: 0:1 (0:0)

Einen hart erkämpften, aber letztlich verdienten Sieg brachten unsere Jungs aus Hangard mit nach Hause. Trotz arg dezimierter Defensive (die Stammspieler Lucas Becker, David Jostock, Lukas Hornung fehlten, Alexandro Gallace muss mit Bruch noch länger pausieren) zeigte die Mannschaft einen sehr couragierten Auftritt.

Herausragend dabei drei Spieler: Abdul Kizmaz, der mit seiner Technik und seinem Überblick viel Ruhe ins Spiel brachte, Max Kohler im Angriff, er sorgte mit seinen Sprints und Dribblings stets für Alarm, und nicht zuletzt Keeper Max Strack, der wie sein Gegenüber an diesem Sonntagnachmittag ganz starke Reaktionen zeigte.

Die erste Hälfte zeigte Merchweiler mit leichten Vorteilen. Max Kohler prüfte zuerst mit einem Freistoß von links den gegnerischen Schlussmann (6.), während Lukas Pirron zwei Chancen (10./34.) hatte. David Kellers Kopfball hätte beinahe sein Ziel gefunden (11.). Im Zentrum aber zwei Strafraumszenen, bei denen Schiri Zeyer zumindest einmal hätte auf den Punkt zeigen können: Foul an Lukas Pirron (23.) und mögliches Handspiel (35.). Die Gastgeber zwangen unseren Keeper zu zwei Glanzparaden (16./20.).

Nach dem Wiederanpfiff dominierte unser Team. Lukas Pirron ist durch, scheitert alleine vor Max Kessler. Der 20-Jährige war wie „unser“ Max in Bestform. Dann bekommen wir endlich den Elfer nach Foul an Max Kohler (55.). Marcel Zenner scheitert an Kessler, auch im Nachschuss. Pirron hätte wohl besser gestanden.

Ein Pfostenklatscher von Max Kohler wird von den meisten Zuschauern gar nicht bemerkt (57.), in der letzten Viertelstunde dann endlich das Tor. Erneut ist es Max, der nach kurzer Körpertäuschung Keeper Kessler flach ins Eck aus etwa 15 Metern überwindet. Riesenjubel, sogar David Jostock stürmt von der Tribüne zur Außenlinie: Das 0:1 (82.).

Hangard setzt noch einen Kopfball drüber, das wars.
Super, MAXimale Ausbeute!

Die nächsten Spiele:

Sonntag, 13. September 2020, Haldy
(13.15 Uhr) SV Merchweiler 2- SV Illingen 1
(15.30 Uhr) SV Merchweiler – SG Schiffweiler/Landsweiler

Weitere Vorankündigungen Jugend und AH auf dem Haldy:

Dienstag, 08.09 :
C-Jugend Pokalspiel in Merchweiler gegen VfB Heusweiler 18:00 Uhr

Mittwoch, 09.09. :
AH Ü40 Pokalspiel in Merchweiler gegen FC Uchtelfangen 19:00 Uhr

Donnerstag 10.09. :
B-Jugend Pokalspiel in Merchweiler gegen SG St. Wendel – Ostertal 18:30 Uhr

Samstag 12.09. :
C-Jugend in Merchweiler gegen JSG Lebach 2 16:30 Uhr

Und noch was Musikalisches:

Unser beliebter Entertainer und Rock-Pop-Musiker Stefan Walzer tritt ganz in der Nähe wieder mit Power-Stimme Corinna Portz auf. Termin ist Samstag, 12. September, im Alt Bildstock, in der Illinger Straße 13. Wer Lust hat, einfach vorbeischauen. Wird sicher wieder super. Und die beiden freuen sich immer über Unterstützung der Preußen.