Hauptsache drei Punkte

Print Friendly, PDF & Email

SV Merchweiler – VfB Theley 2:1 (2:1)

Gegen Theley waren drei Punkte zu Hause ganz wichtig und die fuhren wir auch ein. Erst Marcel Zenner nach super Vorarbeit von Jan Stoll (15.), Ausgleich nach Standard von Kern (27.), dann Sven Pfeifer nach schönem Pass von Gräsel (35.).

1:0 Marcel Zenner

Bei schönstem Septemberwetter erwarteten wir eigentlich einen defensiv eingestellten Gegner, aber Theley machte von Beginn an munter mit. In unserem Team in der Startelf Hemmer und Lesch. Zu Beginn ausgeglichen, hätten wir wegen der Vielzahl der Chancen in der zweiten Hälfte höher gewinnen müssen.

2:1 Sven Pfeifer

Nach der Pause drohte uns aber zuerst der Ausgleich. Max Strack parierte einen Kopfball ganz stark auf der Linie, den Nachschuss blies Theley zum Glück über die Querlatte (52.). Durchatmen … Nico Schorrs Distanzschuss parierte wiederum  Keeper Wagner (62.).

Max Strack mit Super-Reflex

Dann erarbeitet der allerdings noch angeschlagene Stürmer Yannick Schneider (er kam sehr früh für Lesch) einige Gelegenheiten: einmal stoppt ihn ein mögliches Foul (63.), dann schießt er aus spitzem Winkel am Pfosten vorbei (81.), schließlich wird ein weiterer Treffer aberkannt oder er trifft nur das Aluminium (83./85.).

Kein Spiel zum Purzelbaum schlagen, aber immerhin drei Punkte. Ärgerlich sind die Standards, auch auf unserer Seite. Die Beute bei aussichtsreichen Freistößen ist zu gering. Daran müssen wir neben der Zuordnung bei gegnerischen Bällen noch arbeiten.

Kapitän Felix Kessler klärt vor Jäckel

SV Merchweiler 2- SV Bubach/Calmesweiler 2: abgesagt

Wegen einer Reihe verletzter Spieler sagte der Gegner das Match ab. Schade, die Mannschaft von Mario Köbrich ist als Tabellenzweiter auf einem guten Weg und trainierte eifrig. Am kommenden Sonntag geht es nun auswärts gegen Holz/Wahlschied 3 in Wahlschied.