Derby endet ohne Tore

von | 14. September 2020 | Aktive, TOP | 0 Kommentare

SV Preußen Merchweiler – SG Schiffweiler/Landsweiler-R. 0:0

In einem schwachen Match mit wenig Höhepunkten und vielen Spielunterbrechungen trennten sich die Preußen und die SG mit einem torlosen Remis. Die äußeren Bedingungen waren eigentlich ideal: Schönstes Wetter, tolle Kulisse, erwartungsvolles Publikum nach dem guten Saisonauftakt in Hangard. Die AH, die Jugend und die Golden Girls unterstützten die Orga, herzlichen Dank!

Aber auf dem Platz wollte es an diesem Sonntag einfach nicht rund laufen. In der ersten Hälfte verloren sich beide Teams in Zweikämpfen und Fehlpässen, echte Torchancen Mangelware. Die SG hätte bei besserer Konzentration im Abschluss sogar in Führung gehen können (24./42.).

Missverständnisse beim Wechsel-Tohuwabohu, einem echten Possenspiel wegen gleicher Vornamen von Schiri und Spieler in der 36. Minute. Schiri David Uhl schickt Coach Oli Braue beim folgenden Wechsel hinter die Bande. Völlig unnötig, das Ganze…

In der zweiten Hälfte ist das Spiel leider nicht besser. Unser Keeper Max Strack rettet wie im ersten Spiel in Hangard mit ganz starker Reaktion bei einem Schuss unter die Querlatte (51.). Wir erarbeiten uns immer wieder gute Gelegenheiten, aber im Finish passt es nicht. Max Kohler und Abdul Kizmaz versuchen sich, gute Schüsse, aber es soll nicht sein (65./75.).

Umstritten ein mögliches Handspiel kurz vor Schluss (88.). Lukas Pirron zieht ab, ein Verteidiger der SG wirft sich in den Ball, angelegt oder nicht? Schiri Uhl pfeift nicht. Das Ding ist nun durch, kein Tor, ein Punkt.

Ein herzliches Dankeschön Ortsvorsteher Hans Werner Becker für die Ballspende. Er übergab das Leder Kapitän Felix Kessler vor dem Match.

SV Preußen Merchweiler II – SV Illingen 6:1 (3:1)

Unsere Zweite löste die Aufgabe gegen Illingen problemlos, war auf etlichen Positionen stärker besetzt. Zu einem Lokalderby im klassischen Sinne kam es nie, zu drückend war die Überlegenheit.

Die Torschützen: Ertan Elder (6.) Ferhat Kizmaz (15.) Severin Hemmer (30.), nach der Pause dann Dirk Meiser (56.), Randy Lee Duwa (67.) und Benjamin Rao (86.).

Die nächsten Termine:

Sonntag, 20. September
12.30 Uhr SC Heiligenwald II – Preußen II
15:00 Uhr Lebach/Landsweiler – Preußen I