Auf dem linken Fuß erwischt

8. September 2021

FC Palatia Limbach- SV Preußen Merchweiler   4:0 (1:0)

Bei der heimstarken Palatia mit ihren vielen treuen Fans taten wir uns immer schwer. Trotz einer Serie von drei Pflichtspielsiegen im Rücken kam man auf dem ungewohnten Naturrasen nur schwer in die umkämpfte Begegnung. Limbach hatte bereits in den Anfangsminuten zwei hochkarätige Chancen.

Max Strack im Kasten konnte die erste Einschussmöglichkeit noch vereiteln, beim Flachschuss des Limbachers Blug in der 9. Spielminute musste er sich aber geschlagen geben.

Im Anschluss daran fanden die Preußen immer mehr ins Spiel. Die Partie wurde nun ruppiger. Trotz vieler aussichtsreicher Standardsituationen sprang leider nichts Zählbares für unsere Mannschaft heraus. Ein Kopfball von Lukas Becker in der 36. Spielminute nach einer Standardsituation wurde von der vielbeinigen Abwehr der Palatia auf der Linie geklärt. Kurz nach Wiederanpfiff vereitelte der Torhüter der Limbacher einen Torschuss von Jan Stoll nach einer Kombination mit Andreas Gräsel am kurzen Pfosten.

In der 64. Spielminute folgte dann ein Gegenangriff der Limbacher über den schnellen Tim Mohr über die linke Angriffsseite. Dieser umspielte zwei Verteidiger und legte quer in die Mitte auf den freistehenden Angreifer, der keine Mühe hatte das 2:0 zu markieren. Ein umstrittener Foulelfmeter führte in der 72. Spielminute zum vorentscheidenden 3:0 für die Heimmannschaft. Bereits in der Nachspielzeit erhöhte die Palatia noch auf 4:0.

Kopf hoch Jungs!  Beim Sparkassenpokal treffen wir am Mittwochabend auf den Lokalrivalen Uchtelfangen. In der Vorbereitung siegten wir zwar souverän mit 6:3, diese Testspiele haben aber wenig Aussagekraft. Kommen Sie also am Mittwoch, 08. September, um 19 Uhr nach Uchtelfangen. Es wird ganz sicher ein interessanter Kräftevergleich.

Sonntag, 12. September 2021, 15.30 Uhr, Haldy: Verbandsligamatch gegen den FC Freisen


SV Illingen- SV Preußen Merchweiler 2   1:7(1:0)

Bei den Kerpen zeigte unsere Zweite eine gute Leistung. In der ersten Halbzeit vergab man noch etliche Einschussmöglichkeiten. Mit einem langen Ball über die Abwehr der Preußen gingen die Illinger mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit wurden nun endlich die vielen Chancen verwertet, was letztendlich zu einem verdienten Sieg führte.  

Tore: Dirk Meiser (3x), Benni Rao (2x), Salim Bouchama (2x),

Am Sonntag, 12. September 2021, 13.00 Uhr, trifft unsere Truppe um ihren Trainer Mario Köbrich im Kreisligamatch auf Borussia Eppelborn.