U19: Saisonziel erreicht

3:1 Heimsieg am Sachsenkreuz gegen Röchling Völklingen

Gratulation an unsere A-Jugend, die auch in der kommenden Saison in der Verbandsliga antreten darf. Mit einer sehr ordentlichen Leistung gegen die bekannt spielstarke Völklinger Mannschaft wurden die notwendigen Punkte am Mittwochabend eingefahren. Bereits im Hinspiel konnten wir uns mit 4:1 gegen Röchling durchsetzen.

Kurz zum Spiel: Unsere Elf agierte aus einer stabilen Abwehr, in der sich David Keller und Jean-Marc Hemmer Bestnoten verdienten. Röchling Völklingen, bei denen Aktiv-Posten Corentin Bund fehlte, überzeugte mit sehr ballsicherem Spiel und hatte mit dem Hochkaräter Niclas Jung (11) und dem umsichtigen Kapitän Azizi Seyed die stärksten Kräfte. Ausschlaggebend für den Sieg war die mentale Überlegenheit unserer Mannschaft, die sichtlich bereit war, alles in einen Sieg zu investieren. Stark wie immer Kapitän Felix Will, der zwar sehr früh vom souverän leitenden und omnipräsenten Schiedsrichter Roland Küster mit Gelb eingebremst wurde, trotzdem aber im Mittelfeld die Fäden in der Hand behielt. Im Spiel nach Vorne sehr schnell und quirlig Johann Kessler, Berrit Brunke und der dribbelstarke Maxim Stenger. Marc Broschardt traf mit beherztem Abschluß zum 1:0, Berrit Brunke kaltschnäuzig zum 2:0 wenige Minuten später. Spätestens mit dem 3:0 durch Niclas Fries waren alle Fragen geklärt, obwohl dem SV Röchling noch der hochverdiente Ehrentreffer durch den pfeilschnellen Christophe Birgensler (85.) zum 3:1 gelang.

Für ein Saison-Fazit ist es allerdings noch zu früh, denn am Samstag geht es zunächst nach Auersmacher. Gegen die JFG Obere Saar gab es im Hinspiel eine unglückliche 4:2 Niederlage.