THULL Ferdinand

Print Friendly, PDF & Email

Die 100jährige Geschichte der Preußen beginnt mit Ferdinand Thull.

Er hat den ersten Merchweiler Fußball-Verein, die Viktoria, federführend 1919 aus der Taufe gehoben. Er war es, der dem Sport-Club Preußen seinen Namen gab. Ferdinand Thull ist der Ur-Vater des SV Preußen und er hat den Verein in bestem Zustand in vertrauensvolle Hände am Ende seines Wirkens übergeben.

Man könnte nun die Aufzählung weiterer Eckdaten seines Wirkens fortführen, doch am Ende würde man seiner Leistung für den Verein nicht in vollem Umfang gerecht werden. Die Würdigung seiner Person soll in keiner Weise die Leistungen anderer Vereinsverantwortlicher mindern, doch die Ausfüllung seines Amtes war beispielgebend für alle ihm nachfolgenden Vorstände und bleibt im Hinblick auf den sportlichen Erfolg bis zum heutigen Tag ohne Vergleich.

Daher gebührt Ferdinand Thull heute und in Zukunft ein besonderer Platz in der Chronik des SV Preußen Merchweiler.  

  • Gründungsmitglied 1919
  • 1. Vorsitzender 1919 – 1936
  • 1936 Ehrenvorsitzender
  • 1. Vorsitzender 1955 – 1959
  • Präsident 1959-1962
  • 1962 Ehrenpräsident