Wieder die Führung verspielt

SG Ballweiler/Wecklingen-SV Merchweiler: 2-1 (0-1)

Auch im idyllischen Wolfersheim, wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen, waren wir wie gegen Mengen nicht bis zum Ende wach genug, zumndest einen Punkt mitzunehmen. Der Gastgeber nahm uns ab der 60. Minute das Spiel aus der Hand und siegte.

Bis auf eine Schecksekunde in der 6. Minute, als Aaron Zewe einen Ball von der Linie kratzte und einem sehenswerten Freistoß, den Pascal Haus parierte (13.), hatten wir die Partie zuvor gut im Griff.

Auf dem schweren und hohen Naturrasen gewannen wir viele Zweikämpfe, kontrollierten das Match, standen recht sicher. Jan Stolls Distanzschuss senkte sich ins lange Eck, die Führung (30.).

Für die zweite Hälfte hatte sich die SG aber einiges vorgenommen, brachte uns über Flankenläufe auf der linken Seite mit Henrich immer wieder in Verlegenheit. Der bereitete auch den Ausgleich durch Cicekci vor (68.).

Trotzdem marschierten wir weiter nach vorne, Valchevs Flachschuss hätte Kiefer im Kasten nicht bekommen, leider knapp vorbei (72.) Schwindling, Keller und Bethscheider bringen wieder etwas frischen Wind, leider ohne Erfolg. Die SG erhöht mit dem 37-jährigen Routinier Meyer auf 2-1 (85.).

Noch ein großes Ding für Bethscheider, aber Kiefer kann klären (87.) Sehr schade, aber nun müssen wir gegen Habach unbedingt einen Dreier holen.

SV Stennweiler- SV Merchweiler 2: 8:0 (2:0)

Zur Pause war noch nicht alles gelaufen, aber ein Handspiel, rote Karte, Elfmeter und Unterzahl eröffneten Stennweiler dann alle Möglichkeiten.

Die nächsten Termine

Samstag, 7. Oktober 2017, 15 Uhr: SV Merchweiler – SV Habach

Sonntag, 8. Oktober 2017, 15 Uhr: SV Merchweiler 2 – SC Eiweiler

Im Saarlandpokal erwarten wir den Oberligisten FV 07 Diefflen am Mittwoch, 18. Oktober 2017, um 19 Uhr auf dem Haldy. Gewiss eine harte Nuß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.