Gute Leistung in Völklingen

 

 

Unsere erste Mannschaft nahm am Wochenende am Ruhland-Kallenborn-Cup in Völklingen teil. Dieses Turnier ist für Spieler und Zuschauer besonders interessant, da mit Bande gespielt wird und die große Halle mit hohen Rängen einen tollen Blick aufs Feld ermöglicht. Mit Saar 05, dem französischen Club aus Valmont und der SG Körprich-Bilsdorf hatten wir eine starke Gruppe erwischt, zeigten aber insgesamt eine gute Leistung.

Gegen Saar 05 gelang ein Remis (4:4), wir führten sogar zeitweise. Gegen Valmont gab es ebenfalls ein Unentschieden (2:2), gegen Körprich einen klaren Sieg (7:0). Im Entscheidungsspiel zur Endrunde gegen den Gruppenzweiten SV Gersweiler war die Partie zuerst offen, dann zog Gersweiler davon (1:4). Somit war es leider nichts mit einer Fortsetzung des Turniers am Sonntag. Beste Torschützen waren Alexander Jochum, Domenico Rao und Marco Kleer. Spektakulär wieder einmal Jan Stolls Flugeinlagen. Damit sicherte er sich sogar Szenenapplaus. Pascal Haus im Kasten glänzte mehrmals mit tollen Paraden.

Alles in allem ein klasse Turnier mit Atmosphäre. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr mit dem Weiterkommen.

Termine:
Kommendes Wochenende Teilnahme der Ersten am Hallenturnier in Auersmacher. Bitte auf fupa oder den Homepages der veranstaltenden Vereine aktuelle Spieltermine einsehen.

Trainer Braue wechselt nach Merchweiler

Pirron, Mai und Rossi verstärken das Team

Der SV Preußen 1919 Merchweiler e.V. hat für die Spielzeit 2019/2020 einen neuen Trainer verpflichtet. Oliver Braue, zur Zeit im dritten Jahr bei der SG Marpingen/Urexweiler tätig, wechselt im Juli nach Merchweiler. Der 51-jährige spielte zu Beginn seiner sportlichen Karriere bei den Preußen, gehörte vier Jahre zum Oberliga-Kader des 1. FC Saarbrücken. Weitere Stationen, später auch als Spielertrainer und Trainer, waren Illingen, Eppelborn, Wiesbach und wieder Eppelborn. Oliver Braue: „Das junge Merchweiler Team besitzt Potenzial, die Vereinsführung will mit einem stimmigen Konzept wieder nach vorne. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe im Sommer. Im Vordergrund steht momentan natürlich meine Arbeit in Marpingen.“

Verstärkt mit Stürmer Lukas Pirron vom FV Eppelborn und den beiden Rückkehrern Stefan Mai (Mittelfeld) sowie Antonio Rossi (Tor) wollen die Preußen nach der Winterpause wieder rasch Anschluss an das Mittelfeld der Verbandsliga finden.

Mario Köbrich, bewährter Trainer der zweiten Mannschaft, wird seine Tätigkeit bei den Preußen auch 2019/2020 fortsetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.