Frauen-Masters startete in Merchweiler

Tolle Stimmung, gute Spiele und ein packendes Finale erlebten die Zuschauer bei unserem 5. Preußen-Ladies-Cup 2014 letzten Samstag in der Allenfeldhalle.

Mädels Jägersburg

Die Sportveranstaltung ist zugleich eines von 12 Qualifikationsturnieren zum 13. Volksbanken-Frauen-Masters. Hier in Merchweiler startete die Serie mit insgesamt 12 Turnieren. Dabei setzte sich Regionalligist FC Saarbrücken 2 gegen den amtierenden Masters-Champion SV Dirmingen im spannenden Finale 5:3 nach Siebenmeterschießen durch.

2014ladiescup_bost_084

Überraschung beim kleinen Finale: Bezirksligist SV Borussia 09 Spiesen schaffte es bis dorthin mit Kampf und Cleverness, musste sich dann aber deutlich gegen die DJK Saarwellingen mit 0:5 geschlagen geben. Unsere Merchweiler Mädels hielten tapfer durch, mussten jedoch mit „dünner Spielerdecke“ auszukommen.

Schuss Preußen-Ladies

Eine gute Bank ist gerade bei Hallenturnieren eben eine echte Bank … So reichte es nur für einen knappen Sieg gegen Eppelborn (1:0), zwei Niederlagen gegen den späteren Finalisten Dirmingen (0:5) und Parr/Medelsheim (0:1) bedeuteten schon Endstation.

Ganz entspannt Dirmingen

Ein besonderes Lob gilt dem Schiedsrichterteam Dominique Wentzler und Alexander Wolfanger, das für fehlende Kollegen in die Bresche sprang und das gesamte Turnier von 12.30 bis 20.30 Uhr pfiff. Eine herausragende Leistung von euch beiden, vielen Dank!

Natürlich war auch dieses Mal wieder ein engagiertes Helferteam mit großem Eifer zugange. Die Turnierleitung übernahm Vorsitzender Hubert Zimmer jun. mit unserem Hauptkassierer Peter Hornung. Simon Marx assistierte wie in den Vorjahren gekonnt.

Kampf um den Ball

Jugendturnier am 3. und 4. Januar 2015

Bei dieser Gelegenheit weisen wir bereits heute auf das Jugendturnier 2015 hin. Es findet am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Januar 2015, in unserer Allenfeldhalle statt. Wer Spaß an Talenten in vielen Altersklassen hat, sollte unbedingt vorbei schauen. Super Stimmung ist garantiert, Speis und Trank sind bestens vorbereitet. Unsere Jugendleitung mit Stefan Marx und Thomas Kuhn an der Spitze freut sich auf Ihren Besuch!

 

Dank an Spieler, Fans, Helfer und Gönner für ein Superjahr 2014

Manch einer zieht mit Blick auf die Tabelle der Saarlandliga zur Winterpause vielleicht die falschen Schlüsse. 2014 zählt zu den erfolgreichsten Jahren des SV Preußen Merchweiler in seiner Vereinsgeschichte. Erinnern wir uns in loser Folge: Aufstieg in die höchste Amateurklasse des Saarlandes, drei Aktiventeams am Start, erfolgreiche Jugendarbeit in Kooperation mit Wemmetsweiler und Heiligenwald, AH-B Nordsaarmeister 2014, Sanierung des Kunstrasens in der Gemeinde vorangebracht, Aktionen „Schrott zu Rasen“ und „Weihnachtsbaumverkauf“ mit toller Resonanz, Frauenfußball und Zumba auf gutem Wege. Und dazu noch die fantastische Fußballweltmeisterschaft mit dem lange ersehnten Titel … da gibt es also keinen Grund, sich zu beschweren. Die Preußen bewiesen zudem wieder einmal bei vielen Festen und Turnieren Präsenz und Konstanz, sind eine echte Bereicherung des sportlichen und kulturellen Lebens in unserer Gemeinde. Sowohl der amtierende als auch der zukünftige Bürgermeister haben stets ein offenes Ohr für den Fußballsport in Merchweiler. Auch das ist nicht in jeder Kommune so. Darüber hinaus finden auch immer mehr Gewerbetreibende zu uns, worüber wir uns sehr freuen.

Unseren Spielerinnen und Spielern, den Schiedsrichtern, den Trainern und Betreuern, unseren treuen Fans, die oft weite Wege auf sich nehmen, den vielen fleißigen Helfern rund um den Haldy und den Unterstützern auf vielen Ebenen – ihnen allen ein großes Lob für das Engagement 2014. Mit diesem Elan werden wir auch 2015 wieder für manches Ausrufezeichen sorgen.

Der SV Preußen Merchweiler wünscht allen gesegnete Weihnachten, einige ruhige Tage im Kreis der Familie und einen hervorragenden Start ins neue Jahr!

 

Aufstieg der Preußen in den Heimatblättern

Gerade sind die neuen Merchweiler Heimatblätter, Teil 31, erschienen. Darin findet sich auch ein Beitrag zum mehrfachen Aufstieg des SV Preußen Merchweiler in den letzten Jahren. Im Inhaltsverzeichnis führte uns die Redaktion der Heimatblätter versehentlich als „FC“ Preußen Merchweiler auf. Wir hatten auf den Druck leider keinen Einfluss und bitten diesen Fehler zu entschuldigen. Das neue Heft ist zum Preis von acht Euro erhältlich.

GZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.