Erstes „Preußen-Masters 2017“ ein voller Erfolg

Zugegeben: wir zitterten schon am Sonntagvormittag, als der Winter über uns hereinbrach und die Schneeflocken tanzten. Aber dann wurde es wieder wärmer und das Turnier war gerettet. Mit einem tollen Teilnehmerfeld, unter anderem die Borussia aus Neunkirchen, sahen die Zuschauer an zwei Tagen sehr faire und spannende Begegnungen. Ärgerlich die späte Absage aus Friedrichsthal, die uns alle am Vorabend schockte. Das ist schlechter Stil!
Überragendes Team war der SV Hellas Bildstock, der die favorisierte Borussia im Finale mit 5:0 besiegte. Auf den weiteren Plätzen die SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden 1 und der SV Wustweiler. Unsere Preußen 1 schafften es als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde, wo nach einem Sieg gegen Fischbach (3:1) aber Niederlagen gegen Hellas Bildstock (2:6) und die Borussia (2:6) folgten. Da war dann leider schon Feierabend. Unsere Zweite hatte es als Kreisligist erwartungsgemäß sehr schwer und schied frühzeitig aus.

Allen Mitgliedern des Orga-Teams ein ganz großes Kompliment, besonders der Truppe in der „Rostwurstbude“ draußen in der Kälte. Da muss man schon hartgesotten sein bei diesen Temperaturen. Auch die Turnierleitung war sehr souverän. Thomas Kuhn, Peter Hornung, Hubert Zimmer und Christian Michel hatten alles im Blick und beruhigten mit ihrer sachlichen Art manch emotionale Gemüter. Die Schiris sind für ihren Job nicht zu beneiden und brachten alle Begegnungen sicher zu Ende. Nicht zu vergessen die Druckerei Stefan Steinhauser in Illingen, die uns die Eintrittskarten und das Turnierheft druckte. Fazit: Ein tolles Turnier auf hohem spielerischen Niveau, das sich bestimmt etablieren wird. Das „Preußen-Masters Merchweiler 2017“ war ein voller Erfolg. Schirmherr und Bürgermeister Patrick Weydmann, CDU-Fraktionsvorsitzender Tobias Hans und unsere Rosenkönigin Aline freuten sich mit uns und kürten die Sieger. Alles in allem: Das Preußen-Masters? Super, eine runde Sache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.