Erst im Finale gestoppt – 2.Platz beim Turnier in Schiffweiler

Mit einer starken Mischung aus Spielern der ersten und zweiten Garnitur schafften unsere Preußen den Finaleinzug in Schiffweiler! 13 Punkte stehen nun auf dem „Masters-Konto“. Das dürften die ersten überhaupt sein. Wichtiger jedoch die konstante spielerische Qualität und das harmonische Miteinander bei diesem Turnier. Das Team wurde zudem taktisch gut geführt von Trainer Mario Köbrich. Janick Fink war mit 11 Treffern bester Torschütze vor Jan Stoll (7) und Felix Kessler (6). Hier der Weg ins Finale, wo man gegen die SG Schiffweiler-Landsweiler 1 mit 2:5 unterlag: Vorrunde 3:2 gegen SV Saarbrücken, 1:1 gegen Göttelborn, 6:0 gegen TSC Neunkirchen, Zwischenrunde 7:2 gegen FV Neunkirchen und 6:2 gegen den späteren Dritten Schwalbach sowie 5:1 erneut gegen den SV Saarbrücken im Halbfinale. Glückwunsch, ein toller Sonntagnachmittag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.