Alex macht den Deckel drauf

SV Preußen Merchweiler – FC Lautenbach: 3:0 (1:0)

Hoch verdient rockten wir das wichtige Spiel gegen den direkten Konkurrenten Lautenbach. Der Gegner kam zu keiner einzigen nennenswerten Chance, wir legten gleich vor mit Jan Stoll in der 2. Minute. Heber aus dem Mittelfeld von Zimbo auf Jan, kein Abseits, Jost im Kasten geht zu spät  raus, Jan hebt drüber, 1:0.  Entscheidend sicher auch  die rote Karte für Wiesen, der die Zuschauer nach einem Zweikampf anpöbelte (24.). Dann mehrere große Gelegenheiten in Überzahl zum Ausbau der Führung, aber Alexander Jochum und Moritz Schwindling scheitern mit Flachschüssen (34./37.) an Jost.

Nach der Pause weitere gelbe Karten gegen Lautenbach (Tober/Macannuco), Schiri Wolfers greift hart durch. Endlich fruchten  die unzähligen Angriffe. Alex Jochum wird von Lukas Hornung und Jan Stoll super bedient, sorgt mit seinem Doppelpack (65./67.) für klare Verhältnisse.

Die neuen Spieler (Mehmetaj für Schorr, Bost für Jochum und Hemmer für Bagbasi ) sichern den Erfolg, super noch der Kracher von Domenico Rao (79.) an die Querlatte.

Alles in allem ein ungemein wichtiger Sieg trotz der Verletzten Kleer, Kessler und Zenner.  Klasse, jetzt am Sonntag nur in Bildstock die Nerven behalten, Anstoß schon um 14.30 Uhr!

SV Merchweiler 2- SG Saubach 2 :  1-3 (0:1)

Unsere Zweite geriet durch ein unglückliches Eigentor ins Hintertreffen,  Saubach legte souverän nach.  Unsere Torchancen wurden nicht genutzt, nur noch ein Elfer zum 1-3 brachte eine Ergebniskorrektur. Ein kleiner Rückschlag gewiss, aber kein Drama. Kopf hoch, weiter ran an den Speck.

Die nächsten Spiele:

Sonntag, 04.11., 14.30 Uhr, bei der Hellas in Bildstock 

Sonntag, 11.11., 14.30 Uhr in Merchweiler gegen Thalexweiler-Aschbach

POKAL: Mittwoch, 14.11., 19.00 Uhr, zu Hause gegen BORUSSIA NEUNKIRCHEN

Zweite Mannschaft:

Sonntag, 04.11., 14.30 Uhr, in Göttelbor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.